Fußball
Bundesliga

Waldschmidt flirtet mit Bayern: "Wäre etwas ganz Besonderes"

Teilen mit
Kopieren
Diesen Artikel teilen

Luca Waldschmidt (SC Freiburg)

Fotocredit: Getty Images

VonEurosport
03/12/2019 Am 07:41 | Update 03/12/2019 Am 08:15

Nationalspieler Luca Waldschmidt vom SC Freiburg kann sich für die Zukunft einen Wechsel zum FC Bayern München vorstellen: "Das ist der größte und erfolgreichste Klub Deutschlands. Für diesen Verein aufzulaufen, wäre etwas ganz Besonderes", sagte der Angreifer dem Nachrichtenportal "t-online": "Doch das ist ein Thema, mit dem ich mich bislang nicht allzu sehr befasse", so der Stürmer weiter.

Außerhalb der Bundesliga schwärmt der Torschützenkönig der U21-Europameisterschaft vor allem von den Königlichen:

Real Madrid finde ich ziemlich geil
Fußball

Freiburg gibt Diagnose bekannt: Waldschmidt fällt lange aus

19/11/2019 AM 17:22

Der 23-Jährige fügte hinzu: "Das Stadion, der besondere Status dieses Klubs. Und: Ich mag es in weißen Fußballschuhen zu spielen und habe grundsätzlich ein Faible für die Farbe Weiß. Außerdem spielt dort Toni Kroos."

  • Transfer-Check: Bayern an Waldschmidt dran

Waldschmidt möchte unbedingt zur EM

Als nächstes großes Ziel peilt Waldschmidt die Europameisterschaft 2020 an: "Ich möchte Joachim Löw davon überzeugen, dass er nicht auf mich verzichten kann", sagte der dreimalige Nationalspieler.

Dafür muss er sich allerdings zunächst von seinen schweren Verletzungen aus dem Länderspiel gegen Weißrussland erholen. In der Partie hatte Waldschmidt eine mittlerweile operierte Mittelgesichtsfraktur sowie einen Außenbandanriss im rechten Knie erlitten und fällt damit mindestens bis Jahresende aus.

Das könnte Dich auch interessieren: Das sagt Löw zur Verletzung von Waldschmidt

(SID)

EM-Qualifikation

Gesichts-OP bei Waldschmidt erfolgreich - weitere Untersuchungen

18/11/2019 AM 12:51
Bundesliga

Nächster Top-Klub steigt offenbar in Haaland-Poker ein

19/04/2020 AM 16:54
Ähnliche Themen
FußballBundesligaFC Bayern MünchenSC FreiburgMehr
Teilen mit
Kopieren
Diesen Artikel teilen