"Max Kruse, du gehirnloses menschliches Wesen, verpiss dich aus unserem Verein. So einen schwachsinnigen Spieler gab es noch nie bei Union", stand auf der Karte, die Kruse am Dienstag auf seinen Instagram-Kanal öffentlich machte.

Als Absender der Drohnachricht hatte der Verfasser "Eisern-Supporter Die Roten" eingetragen.

Bundesliga
Eine Tonne Power: Olympiasieger begeistert Hummels und Müller
11/11/2020 AM 09:34

Der spürbar erboste Fan ließ sich in seinem handschriftlich verfassten Brief noch weiter über den 32-Jährigen aus: "Gehe freiwillig, bevor wir dich aus dem Stadion jagen."

Kruse reagierte jedoch gelassen auf die Beschimpfungen. "Guten Morgen, meine Lieben", startete Kruse gut gelaunt in seine Story bei Instagram, bedankte er sich für die Fan-Post und las diese laut vor.

Max Kruse: "Wünsche ihm natürlich auch einen schönen Tag"

"Er kann gerne auch noch mal offiziell herkommen und es mir ins Gesicht sagen oder sich einfach melden bei mir. Und sonst wünsche ich ihm natürlich auch einen schönen Tag", sagte der 14-malige A-Nationalspieler, der in sieben Bundesliga-Spielen für Union Berlin bereits an acht Treffern direkt beteiligt war (drei Tore, fünf Assists).

Kruse war im August 2020 nach Berlin gekommen und steht dort bis 2022 unter Vertrag.

Das könnte Dich auch interessieren: Neuer Vertrag: Bayern will mit Goretzka vorzeitig verlängern

Deschamps über Coman: "Sein Spiel ist sehr riskant..."

Bundesliga
Vier Coronafälle bei Union Berlin
28/11/2020 AM 19:55
Bundesliga
Sechs-Tore-Spektakel: Kruse rettet Union Punkt gegen Frankfurt
28/11/2020 AM 16:26