Doch die Konkurrenz dürfte groß werden. Denn zuletzt galten vor allem die beiden großen spanischen Vereine Real Madrid und FC Barcelona als potenzielle Wunschziele des 28-Jährigen. Auch über einen Transfer zu Ex-Trainer Pep Guardiola bei Manchester City war in den vergangenen Monaten wiederholt spekuliert worden.

Die Wechselgerüchte kamen jedoch erst dadurch auf, dass sich Alaba und der FC Bayern bisher nicht auf eine Vertragsverlängerung einigen konnten.

Bundesliga
Rummenigge sieht Bundesliga in Gefahr: "Fußball auf tönernen Füßen"
11/10/2020 AM 15:13

Angeblich fordern der Österreicher und sein Berater Pini Zahavi ein Jahresgehalt von 20 Millionen Euro. Die Münchener sollen allerdings nicht mehr als elf Millionen Euro Gehalt zuzüglich möglicher Bonuszahlungen über sechs Millionen Euro zahlen wollen.

Durch die stockenden Gespräche sei nun Juve auf den Plan getreten, heißt es bei "Tuttosport". Besonders Klub-Chef Fabio Paratici wolle einen Transfer des Abwehrstars forcieren.

David Alaba: München "seit 12 Jahren meine Heimat"

Einige Aussagen Alabas im Rahmen der Länderspielreise mit Österreich ließen jedoch zumindest vermuten, dass er sich einen Verbleib in München vorstellen kann. "Ich fühle mich in München sehr wohl, es ist schon seit zwölf Jahren meine Heimat. Dort durfte ich sehr schöne Momente erleben", meinte Alaba im Vorfeld des Spiels gegen Nordirland am Sonntagabend.

Der Erfolgshunger sei daher auch weiterhin da. "Ich spiele dafür Fußball, um am Ende des Tages ganz oben zu stehen", erklärte der Bayern-Star in Klagenfurt.

Das könnte Dich auch interessieren: Rummenigge schlägt Alarm und wirft DFB Profitgier vor

Reporter macht Götzes Frau Avancen - der regiert cool

Premier League
Bundesliga als Vorbild? Premier League plant Reform mit weniger Klubs
11/10/2020 AM 14:45
Premier League
Havertz: Darum verlief der Start bei Chelsea nicht reibungslos
11/10/2020 AM 13:53