"Es war sein großer Wunsch, zur Eintracht zurückzukehren. Luka kann die nächsten Monate nutzen, um in einem ihm vertrauten Umfeld zu alter Stärke zurückzufinden", sagte Sportvorstand Fredi Bobic: "Real Madrid weiß, dass er bei uns gut aufgehoben ist und sich hier weiterentwickeln kann. Und für uns ist klar, dass wir eine weitere hervorragende Option im Sturmzentrum haben."
Bobic hatte den Transfer bereits am Dienstag vor dem DFB-Pokalspiel bei Bayer Leverkusen (1:4) vorbehaltlich einer medizinischen Untersuchung bekannt gegeben. Eine feste Verpflichtung ließ Bobic mit Blick auf die Coronakrise offen. "Wir denken alle nur bis Sommer. Danach werden wir dann alles überdenken", sagte er.
Jovic war 2017 als großes Talent an den Main gekommen. Als Teil der "Büffelherde" spielte sich der Angreifer an der Seite von Sebastien Haller und Ante Rebic mit 36 Toren für die Eintracht in den Fokus größerer Klubs. Für eine Rekordablöse von über 60 Millionen Euro wechselte Jovic 2019 nach Madrid und unterschrieb einen Vertrag bis 2025. Im Starensemble der Königlichen schaffte er den Durchbruch jedoch nicht.
Bundesliga
"Alles daran gesetzt": Hütter freut sich auf Rückkehrer Jovic
UPDATE 13/01/2021 UM 09:22 UHR
Das könnte Dich auch interessieren: Delle oder Schwelle: Bayerns wahre Stärke zeigt sich jetzt

Hütter feiert Transfer-Coup mit Jovic: "Luka kommt wieder nach Hause!"

Serie A
Offiziell: Juve holt Di María - Jovic findet neuen Klub
UPDATE 09/07/2022 UM 00:21 UHR
Serie A
Transfer-Irrsinn: Real "verschenkt" wohl 63-Millionen-Missverständnis
UPDATE 06/07/2022 UM 08:34 UHR