Im Januar kehrte Luka Jovic zurück zur Ex. Und seine Ex, Eintracht Frankfurt, empfing ihn mit offenen Armen. Eineinhalb Jahre lang hatte sich der hochveranlagte Serbe nach seinem Wechsel zu Real Madrid im Sommer 2019 hauptsächlich auf der Bank wiedergefunden.
Nur zwei Tore gelangen ihm in dieser Zeit in 32 Einsätzen. Dass er zu deutlich mehr in der Lage ist, bewies er in den Jahren zuvor, als er mit der "Frankfurter Büffelherde" zum DFB-Pokalsieg und ins Europa-League-Halbfinale gestürmt war.
Und auch nach seiner Rückkehr an die alte Wirkungsstätte zeigte die Formkurve wieder nach oben. Immerhin drei Tore konnte er in zwölf Partien erzielen, zudem zeigt er sich durch seinen Einsatz enorm wichtig für die Eintracht.
Ligue 1
Wechselwunsch eingereicht? Wirbel um Mbappé in Spanien
08/04/2021 AM 22:24
Auch SGE-Trainer Adi Hütter weiß das: "Ich wünsche mir, dass er weiter für die Mannschaft arbeitet und läuft. Dann wird er bald auch mit Toren belohnt, die noch sehr wichtig sein können für uns."

Jovic: "Ich liebe diesen Verein"

Deshalb wurde auch über einen dauerhaften Verbleib von Jovic, der bei Real noch bis 2025 unter Vertrag steht, spekuliert. Jovic selbst schwärmte gegenüber der "Bild" in den höchsten Tönen von der Eintracht: "Ich liebe diesen Verein!"
Sportlich könnte Frankfurt im nächsten Jahr sogar auf höchster Ebene vertreten sein. Aktuell rangiert man auf Champions-League-Platz vier, nachdem die Adler bei Jovics Ankunft noch Neunter waren.
"Ich habe daran geglaubt, dass Eintracht diese Ergebnisse erzielen kann. Das ist einer der Gründe weshalb ich gekommen bin", erklärte Jovic der "Bild" und führte aus: "Wenn ich gedacht hatte, es sei anders, wäre ich nicht zurückgekehrt. Seinerzeit hatte ich Angebote von Vereinen, die – damals – in einer besseren Position waren. Clubs mit ruhmreichen Namen. Aber ich habe daran geglaubt, dass Eintracht das hat, was ich benötige; und das ist die Qualität, um an die Spitze zu kommen."

Jovic nach Ablauf der Leihe zurück zu Real Madrid

Doch auch die mögliche Champions-League-Qualifikation wird zunächst nichts daran ändern, dass die halbjährige Leihe von Jovic im Sommer ausläuft. "Eintracht ist für mich ein besonderer Verein in jeder Hinsicht. Aber jeder weiß ja, dass ich offiziell Spieler von Real Madrid bin, wohin ich auch am Ende der Saison zurückkehren werde", erklärte Jovic seine Vertragssituation und ergänzte: "Deshalb ist es logisch, dass ich über den weiteren Fortgang meine Karriere erst in ein paar Monaten sprechen kann."
Der letzte Satz dürfte bei den Eintracht Fans noch ein wenig Hoffnung erhalten. Denn im Sommer besteht noch immer die Möglichkeit, dass sich Frankfurt und Madrid noch einmal zusammensetzen und über einen Transfer verhandeln.
Das könnte Dich auch interessieren: Kaum Zugeständnisse vom Verein: Warum Flicks Abgang logisch wäre

Transfer-Deadline für Haaland? Das sagt BVB-Boss Zorc

Bundesliga
Geheime Verlängerung bei BVB-Star bis 2023
08/04/2021 AM 14:17
Bundesliga
Der Kostic-Faktor: Warum Frankfurt sogar die Bayern überflügelt
26/02/2021 AM 13:46