"Manuel Neuer ist ein Weltklasse-Torhüter, der immer den Drang hat, die Spiele zu machen - selbst wenn er jeden zweiten Tag spielen müsste", zitierte die "Sport Bild" Ulreich.
Der Ex-Bayern-Keeper fügte hinzu: "Davon war ich oft auch Leidtragender. Es ist also absehbar gewesen, dass Alexander Nübel zu weniger Spielen kommen wird, wenn Manuel fit ist."
Ulreich spielte von 2015 bis 2020 für den FC Bayern und absolvierte in seiner Zeit insgesamt 70 Pflichtspiele.
Champions League
Milliarden-Ungeheuer City: Warum das Finale trotzdem verdient ist
UPDATE 05/05/2021 UM 10:48 UHR
Vergangenen Sommer wechselte er schließlich zum Hamburger SV, wo er einen Vertrag bis 2023 unterschrieb.

Alexander Nübel will sich ausleihen lassen

Nübel, der derzeitige Ersatzmann von Neuer, ist mit seiner Rolle bei den Bayern als Dauerreservist hinter dem Bayern-Kapitän unzufrieden.
Medienberichten zufolge soll der ehemalige Schalke-Torwart in den Verhandlungen mit Bayerns-Sportvorstand Hasan Salihamidzic Einsatzzeiten zugesichert bekommen haben, um mittelfristig Manuel Neuer ablösen zu können.
Doch in der laufenden Spielzeit kommt Nübel gerade mal auf drei Einsätze - zweimal in der Champions League, einmal im DFB-Pokal. Der 24-Jährige forderte offenbar mehr Spielpraxis und möchte den Klub demnach im Sommer leihweise verlassen.
Das könnte Dich auch interessieren:Überraschender Transfer? FC Bayern an Ex-BVB-Star dran

Angebliche Beleidigung von Kuipers gegen PSG-Stars: Das sagt Pochettino

Bundesliga
"Quotenschwarzer"-Nachricht an Aogo: Lehmann entschuldigt sich
UPDATE 05/05/2021 UM 08:38 UHR
Champions League
Bayern-Aufstellung da: So besetzt Nagelsmann die Doppelsechs
UPDATE GESTERN UM 15:43 UHR