Die Initiatoren der Petition schrieben: "Als Fans, Mitglieder, Fan Clubs und Supporter des Vereins, finden wir es inakzeptabel, wie mit dem weltbesten Trainer umgegangen wird! Er hat in einer schwierigen Situation die Position als Cheftrainer übernommen und das Maximum aus der Mannschaft geholt (6 Titel)."
Flick wäre in der Lage, eine Ära zu prägen, würde vom Vorstand allerdings "keinerlei Rückendeckung" erhalten. "Allen voran unser ungeliebter Sportvorstand meint, dass ein Trainer keine Mitsprache bei der Kaderplanung hat", heißt es in der Begründung.
Salihamidzic sei mit seiner Transferpolitik nicht in der Lage, dem Trainer die bestmögliche Mannschaft für eine erfolgreiche Zielerreichung zur Verfügung zu stellen.
Premier League
Klopp sauer über T-Shirt-Aktion von Leeds United
20/04/2021 AM 06:30
Die Initiatoren fordern daher: "Wir würden es begrüßen, wenn Hasan Salihamidzic eigenständig seinen sofortigen Rücktritt als Sportvorstand verkündet. Andernfalls fordern wir den Aufsichtsrat der FC Bayern München AG dazu auf, ihn seiner Ämter zu entheben und ihn aus dem Vorstand abzuberufen."
Am Dienstagvormittag hatten bereits rund 17.000 Fans die Petition "Pro Hansi Flick, Brazzo raus" unterschrieben. Dass die Fan-Initiative tatsächlich etwas bewirken kann, ist allerdings sehr unwahrscheinlich.
Das könnte Dich auch interessieren:Flick reicht Bossen die Hand: Versöhnungskurs statt nächstem Schachzug

#SotipptderBoss: BVB rehabilitiert sich gegen Union Berlin

Champions League
Klopp ist gegen die Super League: "Meinung hat sich nicht geändert"
19/04/2021 AM 19:26
Champions League
UEFA-Funktionär glaubt an CL-Rauswurf der Super-League-Klubs
19/04/2021 AM 19:11