Flick hatte Lewandowski in der 66. Minute vom Platz genommen.
"Er hat das heute Morgen schon angedeutet, dass er etwas spürt in der Muskulatur an der Oberschenkelrückseite", erläuterte Flick. Das habe der Angreifer aber gut steuern können.
Er habe daher mit seinem Stürmerstar abgesprochen, dass dieser Bescheid geben solle, wenn er raus müsse. "Ich habe ihm gesagt: Wenn du was spürst und denkst, es geht nicht mehr, dann gib mir bitte ein Zeichen", sagte Flick bei "Sky".
Bundesliga
Drei Dinge, die beim FC Bayern auffielen: Schau den Lucas
20/01/2021 AM 23:40
Genau das tat Lewandowski schließlich auch. Bei seiner Auswechslung machte der Pole zudem ein Zeichen mit der Faust, so als ob sich der Muskel zusammengezogen hätte. Es liege laut dem Bayern-Trainer aber "keine Verletzung" vor.
"Wir wollen kein Risiko eingehen. Robert ist für uns ein sehr, sehr wichtiger Spieler", sagte Flick: "Deswegen ist es wichtig, dass er uns in den Spielen bis zur nächsten Länderspielpause (ab 24. März, Anm. d. Red.) zur Verfügung steht. Wir brauchen wirklich jeden einzelnen Spieler."
Das könnte Dich auch interessieren: Hat Hertha BSC Interesse an einer Leihe von Bayerns Costa?
(mit SID)

Flick analysiert: Das war gut, das war schlecht

Bundesliga
"Kriegen's wie so oft nicht hin": Bayern hadert mit Zittersieg
20/01/2021 AM 23:19
Bundesliga
Elfmeterglück: Bayern mit schmeichelhaftem Sieg in Augsburg
20/01/2021 AM 21:24