"Wenn er sagt, er geht, dann wollen die (Eintracht Frankfurt, d. Red.) dafür eine Menge Geld sehen", sagte Jens Lehmann. Die kolportierte Summe in Höhe von fünf Millionen sei "in dieser Größenordnung" anzusiedeln, sagte der Ex-Nationaltorhüter.
Bobic habe in Frankfurt gut gearbeitet. "Allein aufgrund der Tatsache, dass Fredi das in Frankfurt super gemacht hat, ist er schon sehr qualifiziert", sagte Lehmann, schränkte aber ein: "Es kostet viel Geld. Da muss man gucken, ob es sich dann wirklich lohnt. Das kann ich alleine nicht beurteilen." Bobic hatte zuletzt angekündigt, Frankfurt am Saisonende verlassen zu wollen.
Die sportliche Situation der abstiegsbedrohten Hertha bewertet Lehmann ungeachtet des 2:1 (0:1)-Erfolgs gegen den FC Augsburg am Samstag als "sehr enttäuschend". Am Klassenerhalt hat er aber keine Zweifel. Ohnehin sei die Motivation hoch, "dass dieses Investment zu einem Erfolg führt. Es sind alle Voraussetzungen da. Wir wissen um die Chance, die es in Berlin gibt".
Bundesliga
Torwart-Frage bei Bayern: Kahn macht klare Ansage an Nübel
07/03/2021 AM 11:32
Das könnte Dich auch interessieren: Qualität ist nicht alles: Deshalb sind die Bayern dem BVB überlegen
(SID)

"Sensationelles Comeback": Bayerns Mentalität verzückt Flick

Bundesliga
Diagnose steht: So geht's für Bayern-Star Boateng weiter
06/03/2021 AM 21:16
Bundesliga
BVB stinksauer - hätte das 3:2 für Bayern nicht zählen dürfen?
06/03/2021 AM 20:39