Im Signal Iduna Park lief die 25. Minute, als Marco Reus von Thorgan Hazard mit einem Pass in die Schnittstelle auf die Reise geschickt wurde. Die endete abrupt, als Union-Keeper Andreas Luthe herauseilte und der BVB-Star im Sechzehner zu Fall kam.
Ob tatsächlich ein Foul vorlag, muss stark bezweifelt werden.
Allerdings: Nach Konsultation des Videobeweises durch den VAR gab Schiedsrichter Daniel Schlager, der sich die Szene nicht selbst am Spielfeldrand ansah, den Strafstoß. Erling Haaland scheiterte zunächst an Luthe, Reus aber drückte den zweiten Abpraller über die Linie - 1:0 für Dortmund.
Bundesliga
Hoeneß wollte BVB-Talent Knauff angeblich zum FC Bayern locken
21/04/2021 AM 15:06
"Ich habe den Glauben an den Videobeweis schon längst verloren, deshalb wundert mich eine solche Entscheidung nicht", befand Dietmar Hamann. "Es ist ein absoluter Witz, so einen Elfmeter zu geben."
Das könnte Dich ebenfalls interessieren: Schalke-Profis von eigenen Fans geschlagen und getreten

Hammer-Gegner für DFB-Team: So lief die Auslosung des Olympia-Turniers

Bundesliga
Terim: Haaland stand kurz vor Galatasaray-Transfer
GESTERN AM 08:49
Bundesliga
"Wollte mir das nicht mehr antun": Moukoko dachte ans Aufhören
31/07/2021 AM 13:32