Wie der spanische Sender vermeldete, haben die FCB-Verantwortlichen bei den Landsmännern des Spaniers, Javi Martínez und Marc Roca, nach dem Verteidiger gefragt.
Zuvor wurde Ramos bereits mit PSG in Verbindung gebracht, wo dem Spanier angeblich ein Dreijahresvertrag mit einem jährlichen Gehalt von 15 Millionen Euro winkt. Auch Manchester City soll Interesse zeigen.
Das Verlängerungsangebot seines aktuellen Arbeitgebers soll der 34-Jährige hingegen abgelehnt haben. Die "Marca" berichtete darüber kürzlich. Ein Streitpunkt soll dabei vor allem die Vertragslänge sein.
Premier League
Mehr als "nur" Werner und Havertz: Diese Baustellen erwarten Tuchel
26/01/2021 AM 12:06
Während Real nur einen Einjahreskontrakt anbiete, soll Ramos eine Zusammenarbeit für mindestens zwei Jahre fordern.
Der Nationalspieler läuft seit 16 Jahren für den spanischen Erstligisten auf. In 668 Spielen erzielte er 100 Treffer und lieferte 40 Vorlagen. Zudem gewann er mit den Blancos vier Mal die Champions League und krönte sich fünf Mal mit dem spanischen Meistertitel.
Sollte seine Ära im Sommer zu Ende gehen, könnte ein möglicher Ersatz sogar aus München kommen. Dort wurde David Alaba zuletzt immer wieder mit Madrid in Verbindung gebracht. Der Münchner Abwehr-Star wäre genau wie Ramos ohne Ablöse zu haben.
Das könnte Dich auch interessieren: Embolo kassiert hohe Geldstrafe wegen Corona-Affäre

Özil trainert erstmals bei Fenerbahce: "Ein Traum wird wahr!"

La Liga
Barça-Finanzchaos: Liverpool, Juve, Ajax warten auf Millionen
26/01/2021 AM 11:54
Süper Lig
Nicht mal ein Fünftel vom Arsenal-Gehalt: So viel verdient Özil jetzt
26/01/2021 AM 07:20