Viele seiner Einsätze in der abgelaufenen Bundesliga-Saison absolvierte der Mittelfeldspieler - allerdings auch verletzungsbedingt- als Joker. Das Jahr sei eine "Katastrophe" gewesen, "da meine Beziehung zu Oliver Glasner auch sehr schlecht war".
Guilavogui kam in der abgelaufenen Bundesliga-Saison auf 20 Einsätze, aber viele davon - auch verletzungsbedingt - absolvierte der Mittelfeldspieler als Joker. "Aber ich hatte nie das Gefühl, dass ich aus sportlichen Gründen draußen saß, sondern auch aus persönlichen", sagte Guilavogui, der seine Zukunft in Wolfsburg von einem Gespräch mit dem neuen Trainer Mark van Bommel abhängig machen will.
Glasner sei "fachlich sicherlich kein schlechter Trainer und hatte mit uns ja auch Erfolg", sagte Guilavogui: "Aber ich bin dennoch sehr froh, dass er weg ist, weil es für mich persönlich die schlimmste Beziehung war, die ich jemals zu einem Trainer in meiner Laufbahn hatte."
EURO 2020
Rassismus-Protest: Keine Rückendeckung von Johnson für Three Lions
08/06/2021 AM 07:27
Der Österreicher hat mittlerweile Eintracht Frankfurt übernommen.
Das könnte Dich auch interessieren: Gehälter und Transfersummen begrenzen: Europa-Parlament macht Druck
(SID)

Bierdusche für Baku und Co. - U21 feiert EM-Titel ausgelassen

Ligue 1
Wijnaldum-Poker beendet: Bayern und Barça schauen in die Röhre
07/06/2021 AM 13:39
Bundesliga
"Profiteure" der Coronakrise: Diese Stars wären beim Neustart wieder fit
10/04/2020 AM 15:39