"Natürlich kann er auch nach dem 31. August bleiben", sagte Nagelsmann am Freitag auf einer Pressekonferenz. Allzu angetan von den bisherigen Leistungen zeigte sich der 34-Jährige jedoch nicht.
"Die Vorbereitung war so lala, mit teilweise Licht, teilweise aber auch ein bisschen Schatten", erklärte Nagelsmann deutlich und schob nach: "Man hat schon gesehen, dass er Fußball spielen kann. Aber er hatte auch Momente, die nicht so gut waren. Ich verurteile da nichts, er hatte bei Bayern und während seiner Leihgeschäfte keine leichte Situation. Das muss man in die Beurteilung mit einbeziehen."
Cusiance müsse "deutlich stabiler werden, um eine tragende Rolle zu spielen", machte Nagelsmann allerdings klar.
Bundesliga
Mit Hoeneß-Rede: FC Bayern gedenkt Gerd Müller beim Heimspiel gegen Köln
20/08/2021 AM 09:35
Der FCB-Trainer verriet zudem, an wem sich der ehemaligen Gladbacher orientieren sollte: "Da sind Leon Goretzka, Joshua Kimmich oder Corentin Tolisso auf der Position deutlich weiter. Er muss kämpfen und Gas geben."

Cuisance soll verkauft werden

Cuisance steht übereinstimmenden Medienberichten zufolge auf der Verkaufsliste der Bayern. Allerdings ist auch der ihm aktuell vorgezogene Tolisso ein Verkaufskandidat.
Nach seinem Wechsel im Sommer 2019 gelang es Cuisance nicht, sich bei den Bayern zu etablieren. In der vergangenen Saison spielte der 22-Jährige auf Leihbasis in Marseille, die Südfranzosen ließen eine Kaufoption allerdings verstreichen.
Cuisances Vertrag in der Isar-Metropole ist noch bis 2024 gültig.
Das könnte Dich auch interessieren: FC Bayern: Neuer fällt gegen Köln aus - Coman ebenfalls nicht dabei

Legt Bayern auf dem Transfermarkt nochmal nach? Nagelsmann gibt Update

Bundesliga
Lewandowski plant angeblich seinen Abgang: Das ist dran an den Gerüchten
20/08/2021 AM 09:29
Bundesliga
Europas Fußballer des Jahres: Pleite für Lewandowski - Chelsea dominiert
19/08/2021 AM 17:59