Die Aussagen der Verantwortlichen, dass der Pole seinen Vertrag bis 2023 erfüllen soll, seien "eindeutig".
Dass die Katalanen trotz ihrer hohen Verschuldung offenbar bereit sind, eine hohe Millionensumme für den Weltfußballer in die Hand zu nehmen, kommentierte Hoeneß süffisant: "Scheinbar sind das Finanzkünstler, die trotz dieser hohen Schuldenlast noch eine Bank finden, die ihnen Geld gibt, um solche Dinge darzustellen", sagte er: "Ich kann mir das ehrlich gesagt nicht gut vorstellen."
Übereinstimmenden Medienberichten zufolge soll Barça im Poker um Lewandowski in einer dritten Offerte 40 Millionen Euro fixe Ablöse bieten, dazu erfolgsabhängige Bonuszahlungen bis zu fünf Millionen Euro.
Bundesliga
Bröckelt Bayerns Basta? Barça legt offenbar im Lewandowski-Poker nach
29/06/2022 UM 08:39
Die Münchner sollen allerdings bis zu 60 Millionen Euro für ihren Stürmerstar fordern, der seinen Wechsel trotz eines Vertrags weiter forciert.
Das könnte Dich auch interessieren: Davies-Kollege als Lewy-Nachfolger? Bayern nimmt David ins Visier
(SID)

Erfolgsdruck in Frankfurt? Götze gibt sich gelassen

Bundesliga
Lewandowski-Insider verrät: "Ihn hält in München niemand mehr"
26/06/2022 UM 08:42
Bundesliga
Bericht: Neues Barça-Angebot für Lewandowski - wie reagieren die Bayern?
23/06/2022 UM 19:53