So lief das Spiel:

Im rein französischen Halbfinalduell gehörte die erste Chance in Bilbao dem Favoriten aus Lyon. Angreiferin Nikita Parris verpasste die Führung nach Hereingabe von Delphine Cascarino nur knapp (13.).

Schweizer Super League
Ex-Bayern-Star wird neuer Coach beim FC Basel
26/08/2020 AM 19:23

Lyon erspielte sich einer intensiven, umkämpften ersten Hälfte die etwas besseren Tormöglichkeiten, ließ im Abschluss aber die nötige Konzentration vermissen. Sowohl Verteidigerin Lucy Bronze (32.) als auch Lyons Neuzugang Sara Gunnarsdottir (38.) ließen jeweils nach ruhenden Bällen gute Kopfballchancen liegen.

PSG zeigte zwar gute Ansätze im Spiel nach vorne, kam letztendlich aber nur selten gefährlich vor des Gegners Tor. Ein flacher, harmloser Schuss von Flügelspielerin Diani blieb die beste Pariser Chance im ersten Durchgang (41.).

Nach Wiederbeginn neutralisierten sich beide Teams lange Zeit komplett, ehe die Partie binnen kurzer Zeit auf Lyons Seite kippte. PSG-Akteurin Grace Geyoro sah nach zu hartem Einsteigen gegen Bronze ihre zweite Gelbe Karte und kassierte einen folgenschweren Platzverweis (66.).

Den aus Geyoros Foul resultierenden Freistoß servierte Majri maßgenau auf den Kopf von Wendie Renard, die im Strafraum eine Etage höher Stieg als ihre Gegenspieler und wuchtig in die linke Ecke zum 1:0 einköpfte (67.).

Lange konnte sich Lyon auf der Führung inklusive Überzahl allerdings nicht ausruhen. Olympique-Stürmerin Parris sah nach übermotiviertem Einsteigen gegen PSG-Keeperin Endler ebenfalls Gelb-Rot (75.). Auch in Gleichzahl tat sich PSG bis zum Ende schwer und kam bis auf einen harmlosen Fernschuss von Dudek zu keinen klaren Torchancen mehr (90.+5).

Olympique Lyon trifft damit im Endspiel am Sonntag auf den VfL Wolfsburg (ab 20 Uhr im Liveticker bei Eurosport.de).

Der Tweet zum Spiel:

Das fiel auf: Maroszán und Däbritz bleiben blass

Aus deutscher Sicht konnten weder Lyon-Spielmacherin Dzsenifer Maroszán noch Sara Däbritz auf Seiten von PSG auf sich aufmerksam machen. Maroszán ließ zwar mit einigen guten Pässen ihre Klasse aufblitzen, ließ aber im letzten Drittel die Entschlossenheit vermissen und blieb ohne Torschussbeteiligung.

Etwas aktiver präsentierte sich Däbritz, die zumindest einmal in Richtung Tor schoss. Die frühere Münchenerin spielte zwar wie immer engagiert, blieb in ihren Aktionen rund um den Strafraum aber zumeist glücklos.

Die Statistik: 45

Das Halbfinale in Bilbao war das insgesamt 45. Pflichtspielduell zwischen Paris Saint-Germain und Lyon. 29 Mal ging dabei Olympique als Sieger hervor, PSG gelangen bislang nur vier Siege gegen den großen Rivalen.

Das könnte Dich auch interessieren: Triple-Traum lebt: Wölfinnen ringen Barça nieder und ziehen ins Finale ein

Spotify oder Apple Podcast? Höre alle Folgen "Extra Time" auf der Plattform deines Vertrauens

Monaco lockt: Flirt zwischen Kovac und Götze immer heißer

Premier League
Chelsea setzt Transferoffensive fort: Linksverteidiger kommt für 55 Millionen
26/08/2020 AM 18:55
Champions League - Frauen
Wolfsburg verpasst Triple: Lyon gewinnt erneut die Champions League
30/08/2020 AM 20:59