Vor der Weltrekordkulisse von 91.553 Zuschauern im Camp Nou hat der FC Barcelona auf dem Weg ins Halbfinale der Champions League Erzrivale Real Madrid ausgeschaltet. Das Team um Weltfußballerin Alexia Putellas gewann den Clásico in der eigenen Arena nach einer überlegenen Vorstellung 5:2 (1:1), bereits im Viertelfinal-Hinspiel hatte Barça triumphiert (3:1).
Der bisherige Zuschauer-Weltrekord für ein Frauen-Spiel stammte aus dem Jahr 1999, damals hatten 90.185 Fans das WM-Finale zwischen Gastgeber USA und China im Rose Bowl in Pasadena verfolgt. Auf Klubebene war bislang beim Duell zwischen Atletico Madrid und Barcelona 2019 mit 60.739 Besuchern die Bestmarke erreicht worden.
Barça das für das besondere Spiel Tickets in der ganzen Welt verkauft hatte, bekommt es im Halbfinale mit dem Sieger des Duells zwischen dem VfL Wolfsburg und dem FC Arsenal zu tun.
Int. Freundschaftsspiele
Die Pressestimmen zum DFB-Spiel: "Spannende Ergebnisse im Versuchslabor"
UPDATE 30/03/2022 UM 07:26 UHR
Der Liveticker zum Nachlesen:

FC Barcelona - Real Madrid 5:2 (1:1)

Auf Wiedersehen!

Robert Bauer verabschiedet sich an dieser Stelle für den Moment und bedankt sich für Euer Interesse. Wenn Ihr Lust habt, könnt Ihr in Kürze aber das zweite Viertelfinal-Rückspiel am heutigen Abend zwischen Paris Saint-Germain und dem FC Bayern (Hinspiel 2:1) bei Eurosport.de im Liveticker verfolgen.

INFO - Barça - Real Madrid 5:2

In der Vorschlussrunde bekommen es die Titelverteidigerinnen nun entweder mit dem FC Arsenal oder dem VfL Wolfsburg zu tun (Hinspiel 1:1).

90.+2 Minute - Barça - Real Madrid 5:2

Das war's! Nach 92 packenden Minuten beendet Frappart die Partie. Der FC Barcelona steht nach einer Galavorstellung in Halbzeit zwei völlig verdient im Champions-League-Halbfinale

90.+1 Minute - Barça - Real Madrid 5:2

Völlig unnötige Aktion von Putellas. Die Barça-Kapitänin versucht nochmal einen Elfmeter zu schinden, indem sie bei ihrer Gegenspielerin im Zweikampf einhakt. Frappart fällt darauf nicht herein und zeigt Putellas die Gelbe Karte.

90. Minute - Barça - Real Madrid 5:2

Um ein Haar hätte sich Rolfö für ihre bärenstarke Vorstellung belohnt, doch die Schweden wird im letzten Moment vor Keeperin Misa abgedrängt.

89. Minute - Barça - Real Madrid 5:2

Gerade eben ist noch einmal ein frenetischer Applaus im Camp Nou entfacht, als der Stadionsprecher die offizielle Zuschauerzahl durchgegeben hat. 91.553 Zuschauer haben sich im Stadion eingefunden und sorgen damit für einen neuen Weltrekord: Nie zuvor gab es bei einem Frauenspiel mehr Zuschauer/innen.

87. Minute - Barça - Real Madrid 5:2

Die nächsten Wechsel auf beiden Seiten: Barça bringt Pereira für Paredes, bei Real macht Abelleira Platz für Florentino.

85. Minute - Barça - Real Madrid 5:2

Die eingewechselte Serrano rückt gleich in den Mittelpunkt: Nach einer Flanke von der rechten Seite wird die Angreiferin im Sechszehner zu Fall gebracht. Frappart lässt aber weiterspielen und ermöglicht Real so noch einmal eine Kontergelegenheit. Garcia dringt nach Zuspiel von De Castillo in den Sechzeher ein. Ihr Schuss streicht jedoch über den Querbalken.

82. Minute - Barça - Real Madrid 5:2

Die anschließende Ecke sorgt erneut für Gefahr. Crnogorcevic kommt mit dem Kopf an den Ball, befördert diesen jedoch über das gegnerische Tor. Anschließend macht die starke Pina Platz für Serrano.

80. Minute - Barça - Real Madrid 5:2

Mit dem Mute der Verzweiflung kombiniert sich Real nochmal bis den gegnerischen Sechzehner vor - dort ist allerdings dann Endstation. Auf der anderen Seite setzt Putellas Pina in aussichtsreicher Position rund 20 Meter vor dem Tor in Szene. Den Schlenzer der Torschützin kann Misa jedoch dieses Mal um den Pfosten lenken.

77. Minute - Barça - Real Madrid 5:2

Bemerkenswert: Auch beim Stande von 5:2 läuft Barça den Gegner sehr hoch an und steht bisweilen mit allen elf Feldspielerinnen in der gegnerischen Hälfte. Die Favoritinnen haben noch immer nicht genug, wie die eingewechselte Leila mit einem Schuss aus rund 28 Metern unter Beweis stellt. Der Versuch segelt jedoch deutlich über das Gehäuse.

73. Minute - Barça - Real Madrid 5:2

Während Barcelona eine große Fußball-Party feiert, ist die Enttäuschung in den Gesichtern der Real-Stars nun deutlich sichtbar. Beide Mannschaften nehmen nun noch einmal personelle Veränderungen vor: Bei Barça kommen Engen, Crnogorcevic und Leila für Hermoso, Torrejón und Patri. Real bringt Robles und Rocio für Svava und Peter.

70. Minute - Barça - Real Madrid 5:2

TOOOR für den FC Barcelona! Jetzt kommt es ganz bitter für Real: Roflö dringt auf der linken Seite bis zur Grundlinie durch und bringt den Ball scharf ins Zentrum. Über Umwege landete der Ball bei Hansen, die den Ball mit Wucht zum 5:2 aus kurzer Distanz in die Maschen befördert.

69. Minute - Barça - Real Madrid 4:2

Dauerdruck des FC Barcelona: Die Gastgeberinnen lassen Real nun keine Luft mehr zum Atmen und haben in Person von Pina die nächste Gelegenheit. Anders als bei ihrem Treffer zum 3:2 verzieht die 20-Jährige nun jedoch aus rund 25 Metern.

66. Minute - Barça - Real Madrid 4:2

Zum wiederholten Male schwappt die Laola-Welle durch das Camp Nou. Die Katalaninnen haben sich nach dem frühen Rückschlag in Halbzeit zwei eindrucksvoll mit drei Treffern zurückgemeldet und dominiert nun nach Belieben. Real versucht nochmal neue Impulse zu setzen. Möller und Nahikari ersetzen Torschützin Carmona und Gonzalez.

62. Minute - Barça - Real Madrid 4:2

TOOOR für den FC Barcelona! War das die endgültige Entscheidung? Putellas dringt mit dem Ball am Fuß in den Sechzehner ein und wird von Peter nicht wirklich angegriffen. Die Weltfußballerin schließt aus halbrechter Position ab und überwindet Misa, die noch am Ball ist, mit einem relativ zentralen Schuss. Real-Kapitänin Ivana versucht den langsam in Richtugn Tor hoppelnden Ball noch auf der Linie wegzugrätschen, scheitert bei diesem Versuch jedoch.

60. Minute - Barça - Real Madrid 3:2

War es das jetzt endgültig für die Königlichen, die nach der 2:1-Führung zwei Nackenschläge hinnehmen mussten? Die Gäste benötigen nun drei Treffer, um sich noch in die Verlängerung zu retten.

55. Minute - Barça - Real Madrid 3:2

TOOOR für den FC Barcelona! Doppelschlag der Katalaninnen: Rolfö setzt sich auf der linken Außenbahn durch und bedient Pina, die den Ball mit etwas Glück bekommt. Die Angreiferin chippt den Ball genauso überlegt wie gefährlich von der linken Straufraumkante in Richtung Tor. Misa steht einen Schritt zu weit vor ihrem Kasten und kann den Einschlag so nicht mehr verhindern. Ein klasse Tor - das Camp Nou bebt!

52. Minute - Barça - Real Madrid 2:2

TOOOR für den FC Barcelona! Was ist hier denn los?! Hermoso setzt Aitana im Vorwärtsgang perfekt in Szene. Die 24-Jährige verarbeitet das Spielgerät perfekt und zieht aus rund 22 Meter zentraler Position sofort ab. Der Ball schlägt flach rechts unten im Gäste-Tor ein - nichts zu machen für Keeperin Misa.

51. Minute - Barça - Real Madrid 1:2

Wie reagiert Barça auf diesen neuerlichen Schock? Zunächst einmal wütend: Hansen setzt sich auf der rechten Seite durch und bringt den Ball scharf ins Zentrum. Reals Verteidigerin Peter hält den Fuß rein und fabriziert so um ein Haar ein Eigentor. Keeperin Misa packt jedoch sicher zu und kann die Situation entschärfen.

48. Minute - Barça - Real Madrid 1:2

TOOOR für Real Madrid! Was für ein Treffer! Zornoza marschiert mit dem Ball am Fuß relativ unbedrängt durch das Mittelfeld und sieht, dass Barca-Keeper Panos zu weit vor ihrem Tor steht. Die zentrale Mittelfeldspielerin nimmt sich etwas mehr als 40 Metern ein Herz und schießt den Ball über Panos hinweg zur 2:1-Führung ins Netz. Eine Weltklasse-Aktion von Zornoza!

47. Minute - Barça - Real Madrid 1:1

Gleich vom Wiederanpfiff weg nimmt Barça das Heft des Handeln in die Hand. Eine Hereingabe von Rolfö kann Real jedoch klären.

46. Minute - Barça - Real Madrid 1:1

Weiter geht's in Barcelona: Frappart pfeift die zweite Halbzeit an.

Halbzeit - Barça - Real Madrid 1:1

Ein paar Zahlen zur optischen Überlegenheit der Gastgeberinnen gefällig? Barça hatte in den ersten 45 Minuten rund 62 Prozent Ballbesitz und fabrizierte daraus 12 Torschüsse. Bei Real waren es gerade einmal zwei.

Halbzeit - Barça - Real Madrid 1:1

Der FC Barcelona legte im Clásico los wie die Feuerwehr und ging folgerichtig durch ein etwas kurioses Tor von León verdient in Front. Mit ihrer einzigen Offensivaktion in den ersten 45 Minuten glichen die Madrileninnen jedoch durch Carmona vom Punkt aus. Für Real, das ein 1:3 aus dem Hinspiel wettmachen muss, ist somit weiterhin alles drin - auch wenn es ein zweifelsohne schwieriges Unterfangen wird. Historisch nicht ganz vergleichbar mit der Mondlandung, aber auf Fußballebene umgemüntzt gegen die Katalaninnen, die bislang nur ein Spiel in der laufenden Saison verloren haben, nicht sehr viel leichter.

45.+1 Minute - Barça - Real Madrid 1:1

Kurz darauf bittet Schiedsrichterin Frappart beide Mannschaften in die Kabinen - Halbzeit im Camp Nou.

45. Minute - Barça - Real Madrid 1:1

Barça versucht es vor dem Pausenpfiff noch einmal: Die auffällige León wird nach einem kleinen Sololauf von Gonzalez rund 30 Meter vor dem Tor gelegt. Den anschließenden Freistoß aus zentraler Position jagt Patri weit über das Tor.

43. Minute - Barça - Real Madrid 1:1

Offensiv kommt von Real mit Abstand des Elfmetertreffers so gut wie gar nichts. Ganz anders dagegen Barça, das sich in Person von Rolfö zum wiederholten Male auf der linken Seite durchsetzt und für Gefahr sorgt. Die Hereingabe der Schwedin findet jedoch keine Abnehmerin.

39. Minute - Barça - Real Madrid 1:1

Real hat sich nach einer nahezu verheerenden Anfangsphase, als man nach dem frühen 0:1 das Schlimmste befürchten musste, gefangen und verteidigt nun im Kollektiv konzentrierter. Probleme bereiten den Madrileninnen jedoch die äußerst hoch stehenden Außenverteidigerinnen Torrejón und Rolfö, die auf den Flügeln immer wieder durchbrechen.

36. Minute - Barça - Real Madrid 1:1

Die Stimmung im so gut wie ausverkauften Camp Nou ist prächtig. Unter den Zuschauern befindet sich übrigens auch Klub-Ikone Xavi, seines Zeichen Trainer von Barças Herrenmannschaft. Auf dem Rasen versuchen es die Gastgeberinnen immer wieder über die Flügel. Torrejón bleibt mit ihrem Schussversuch jedoch hängen.

33. Minute - Barça - Real Madrid 1:1

Die Partie wird nun etwas ruppiger: Die ehemalige deutsche Nationalspielerin Peter holt Hermoso auf Höhe des Mittelkreises von den Beinen. Es ist bereits das siebte Foul der Gäste in den ersten 30 Minuten. Nach dem anschließenden Freistoß kommt Torschützin León zum Kopfball - der Ball segelt jedoch deutlich ins Toraus.

30. Minute - Barça - Real Madrid 1:1

Barcelona bleibt nun am Drücker: Hansen ist auf der rechten Seite frei durch und bekommt den Ball perfekt in den Lauf gespielt. Frei vor Torhüterin Misa zeigt die Dänin dann aber aus halbrechter Position im Sechzehner Nerven und befördert den Ball knapp über den Querbalken.

27. Minute - Barça - Real Madrid 1:1

Die ehemalige Wolfsburger Rolfö setzt sich auf der linken Außenbahn unwiderstehlich durch und spielt nach innen. Über Umwege landet der Ball bei Putellas, doch die 28-Jährige zielt mit ihrem schwachen rechten Fuß etwas zu hoch. Da war deutlich mehr drin für die Gastgeberinnen.

25. Minute - Barça - Real Madrid 1:1

Hermoso, Barças Vorlagengeberin zum 1:0, schickt Patri mit einem überlegten Zuspiel in die Spitze. Reals Innenverteidigerin Ivana hat jedoch gut aufgepasst und läuft die 23-Jährige ab. Recht ruhig ist es bislang noch um die amtierende Weltfußballerin Putellas.

23. Minute - Barça - Real Madrid 1:1

Es gilt jedoch festzuhalten, dass Barça nun nicht mehr ganz so drücken überlegen ist, wie noch in den ersten zehn Minuten. Real steht nun enger an ihren Gegenspielerinnen und lässt nur noch wenig zu.

19. Minute - Barça - Real Madrid 1:1

Nach turbulenten Anfangsminuten hat sich die Partie nun wieder etwas beruhigt. Barça versucht, sich schnell von dem Schock zu erholen und hält den weiter sicher in den eigenen Reihen.

16. Minute - Barça - Real Madrid 1:1

TOOR für Real Madrid! Aus dem Nichts schlagen die Madrileninnen plötzlich zurück! Carmona zieht von der rechten Strafraumgrenze einfach mal und trifft Irene Paredes am Arm, woraufhin Schiedsrichterin Frappart auf den Elfmeterpunkt zeigt. Eine harte, aber vertretbare Entscheidung. Obendrein gibt es noch die Gelbe Karte für Paredes. Camona lässt sich jene Chance nicht nehmen und verwandelte sicher vom Punkt. Barca-Keeperin Panos hatte jedoch die Ecke geahnt.

15. Minute - Barça - Real Madrid 1:0

Werfen wir einen kleinen BIlick auf den Statistikbogen: Barça dominiert das Geschehen im Camp Nou mit rund 78 Prozent Ballbesitz komplett. Ein ums andere Mal kommt die hochgelobte Offensive der Katalaninnen auf der rechten Seite durch. Real hat dagegen in der Anfangsphase große Probleme.

12. Minute - Barça - Real Madrid 1:0

Die erste Gelbe Karte der Partie: Reals Rechtsverteidigerin Rodriguez holt Pina unsanft von den Beinen und kassiert die erste Verwarnung der Partie. Der anschließende Freistoß von Hansen aus halbrechter Position landet in der Mauer.

8. Minute - Barça - Real Madrid 1:0

TOOOR für den FC Barcelona! Hermoso setzt León im Anschluss an den Eckstoß auf der rechten Außenbahn in Szene. Die Innenverteidigerin flankt in den Strafraum und der Ball wird länger und länger. Real-Torhüterin Misa unterschätzt den Ball komplett, sodass das Spielgerät hinter ihr zum 1:0 für die Gastgeberinnen einschlägt. Traumstart für Barça!

7. Minute - Barça - Real Madrid 0:0

Hansen setzt sich auf der rechten Seite gut durch und dringt in den Strafraum der Gäste ein. Im letzten Moment können die Gäste jedoch zur Ecke klären.

5. Minute - Barça - Real Madrid 0:0

Es ist in den Anfangsminuten das erwartete Spiel: Barca agiert äußert dominant und kontrolliert das Geschehen. Zur Erinnerung: Real geht mit einer 1:3-Hypothek aus dem Hinspiel in die Partie. Die Gäste werden hier also früher oder später etwas mutiger agieren müssen.

2. Minute - Barça - Real Madrid 0:0

Die Gastgeberinnen starten schwungvoll und erarbeiten sich nach wenigen Sekunden den ersten Eckstoß. Nachdem die Madrileninnen zunächst klären können, probiert es León aus der Distanz. Der Versuch der Innenverteidigerin wird jedoch abgeblockt.

1. Minute - Barça - Real Madrid 0:0

Los geht's! Schiedsrichterin Stephanie Frappart aus Frankreich eröffnet die Partie im Camp Nou.

Barça - Real Madrid: Die Aufstellungen

So geht der FC Barcelona in das Viertelfinal-Rückspiel: Panos - Torrejon, Paredes, León, Rolfö - Bonmati, Guijarro, Putellas - Hansen, Hermoso, Pina.
Real Madrid schickt folgende Elf aufs Feld: Misa - Svava, Ivana, Peter, Rodriguez - Zornoza, Abelleira - Carmona, Oroz, Del Castillo - Gonzalez.

FC Barcelona - Real Madrid: Über 85.000 Zuschauer im Camp Nou

Dieser Clásico steht nicht nur aufgrund der Chance aufs Halbfinale unter ganz besonderen Vorzeichen. Heute Abend werden über 85.000 Fans im altehrwürdigen Camp Nou erwartet. Das wäre ein neuer Zuschauer-Rekord für ein Frauenfußball-Spiel auf Klub-Ebene. Die bisherige Bestmarke stammt aus dem Jahr 2019. Auch damals war der FC Barcelona beteilt. Zum Liga-Spiel gegen Atlético Madrid kamen 60.739 Fans.

FC Barcelona - Real Madrid: Herzlich willkommen

Hallo und herzlich willkommen aus dem Camp Nou in Barcelona zum Viertelfinal-Rückspiel in der Frauen-Champions-League zwischen dem FC Barcelona und Real Madrid. Anstoß ist um 18:45 Uhr. Robert Bauer tickert für Euch die Partie. Viel Spaß!
Das könnte Dich auch interessieren: Musiala und Schlotterbeck sorgen für Luxusproblem: Wer jetzt zittern muss

Lacher bei Pressekonferenz: Kimmich "sprengt" Flick-PK mit Anruf

Fußball
"Blut an den Knöcheln": Haaland muss angeschlagen runter
UPDATE 29/03/2022 UM 20:28 UHR
Champions League - Frauen
Mit großer Mühe: Bayern-Frauen gewinnen Quali-Hinspiel
UPDATE 20/09/2022 UM 20:56 UHR