Eurosport

Kuriosität im Anfield: Anzeigetafel sagt Aufholjagd voraus

Kuriosität im Anfield: Anzeigetafel sagt Aufholjagd voraus

03/10/2019 um 17:35Aktualisiert 03/10/2019 um 17:36

Buzz

Nach 36 Minuten stand es im Champions-League-Spiel zwischen Liverpool und Salzburg 3:0 für den Gastgeber. Ein Kantersieg der "Reds" deutete sich an, doch dann schlug der FC Salzburg zurück. Das Tor von Hwang Hee-chan in der 39. Minute war der Anfang der Aufholjagd – eine Aufholjagd, welche die Anzeigetafel wohl vorhersah. Denn diese zeigte da bereits 3:3 an, eine halbe Stunde zu früh.

In der 36. Minute hätte wohl kaum einer damit gerechnet, dass es an der Anfield Road nochmal so eng wird. Aber die Profis des FC Liverpool hätten nach dem Anschlusstreffer gewarnt sein können, ein Blick zur Anzeigetafel hätte gereicht. Als der Ex-Hamburger Hwang Hee-chan in der 39. Minute für Salzburg zum 1:3 traf, leuchtete im Stadion bereits groß 3:3 auf. Erst nach 60 Minute glich die Mannschaft aus Österreich dank eines Treffers von Youngster Erling Braut Haaland dann aber tatsächlich zu diesem Spielstand aus.

    Die Anzeigetafel hatte somit irrtümlicherweise die Salzburger Aufholjagd vorausgesagt. Liverpool erholte sich dann aber schnell vom Schock und gewann dank einem Tor von Mohamed Salah in der 69. Minute die verrückte Partie 4:3. Das zeigte die Anzeigetafel dann auch bis am Schluss an.

    Video - Niko Kovac: Darum saß Thiago nur auf der Bank

    01:26
    0
    0