Getty Images

Knapper Sieg gegen Genk: Liverpool springt an die Spitze

Knapper Sieg gegen Genk: Liverpool springt an die Spitze

05/11/2019 um 23:43

Der FC Liverpool hat das Heimspiel am 4. Spieltag der Champions-League-Gruppenphase gegen KRC Genk mit 2:1 (1:1). gewonnen. Georginio Wijnaldum brachte die Elf von Coach Jürgen Klopp in der 14. Minute in Führung, die Mbwana Samatta kurz vor der Pause (40.) ausglich. Für die Entscheidung sorgte Alex Oxlade-Chamberlain (53.). Durch den Sieg springen die Reds an die Spitze der Gruppe E.

So lief das Spiel:

Nach dem 4:1-Auswärtssieg gegen Genk am vergangenen Spieltag, ging Liverpool im Heimspiel gegen die Belgier auf sechs Punkte aus zwei Spielen. In der Tabelle rangierten die Engländer vor der Partie mit sechs Zählern hinter dem SSC Neapel auf dem zweiten Platz, benötigten so die Punkte, um ohne Druck in die letzten zwei Gruppenspiele zu gehen.

Entsprechend siegessicher und druckvoll ging die Elf von Jürgen Klopp in das Duell. Genk beschränkte sich von Beginn an auf die eigene Defensivarbeit, verteidigte mit einer tiefen Fünferkette kompakt gegen den Ball. Liverpool, das ohne Roberto Firmino und Sadio Mané startete, forcierte das schnelle Flügelspiel, um die Abwehr der Belgier zu durchbrechen.

In der 14. Minute fruchtete der Liverpooler Offensivdruck. James Milner brachte den Ball aus der linken Strafraumhälfte mit Zug in die Mitte. Kapitän Sebastien Dewaest bekam die Kugel im Fünfmeterraum unglücklich an die Brust, Georginio Wijnaldum schaltete am schnellsten und schoss den Ball aus kurzer Distanz über die Linie.

Mit der Führung im Rücken blieb Liverpool tonangebend - Genk kämpfte und hielt nach Kräften dagegen, konnte sich allerdings selten entlasten. Die Hausherren agierten sehr dominant und mit viel Ruhe in den einzelnen Aktionen, kamen so immer wieder gefährlich in die Offensive. Liverpool erspielte sich gute Torgelegenheiten, nutzte diese jedoch nicht.

Genk wahrte so die Chance auf einen Lucky Punch und erzielte tatsächlich in der 40. Minute den Ausgleichstreffer wie aus dem Nichts. Nach einer Ecke von der linken Seite, setzte sich Angreifer Mbwana Samatta stark am ersten Pfosten in der Luft durch und köpfte zum 1:1-Ausgleich ein.

Liverpool reagierte, ging mit viel Überzeugung auf den erneuten Führungstreffer. Genk blieb nur der passive Part. Kurz nach der Halbzeitpause waren die Reds zur Stelle und markierten den erneuten Führungstreffer. Mohamed Salah passte den Ball von der Strafraumgrenze zu Alex Oxlade-Chamberlain, der sich blitzschnell drehte, den Abschluss suchte und die Kugel flach ins rechte Eck schoss.

Nochmal wollte sich Liverpool nicht von den Gästen überraschen lassen, spielte extrem kontrolliert und ging auf den dritten Treffer. Dieser gelang allerdings nicht. Und so bot sich - wie bereits im ersten Durchgang - den Gästen erneut die Chance auf den Ausgleich. In der 82. Minute kam Bryan Heyen aus 13 Metern halblinker Position freistehend zum Abschluss - Alisson rettete stark. Liverpool musste zittern, doch letztlich blieb es beim knappen, aber hochverdienten 2:1-Erfolg.

Das fiel auf: Tiefe Qualität

Klopp trainiert mit Liverpool eine Mannschaft, die über eine große Qualität verfügt. Dabei ist auffällig, dass zwar die erste Elf heraussticht, doch auch die Qualität in der Kadertiefe nicht zu verkennen ist. Gegen Genk - sicherlich kein europäischer Topklub - schenkte Klopp unter anderem Oxlade-Chamberlain und Divock Origi das Vertrauen. Zwei Spieler, die im Liverpooler Starensemble zumeist nur einen Platz auf der Bank finden.

Dennoch verfügen diese Akteure über große Stärken, wie sie in diesem Champions League-Spiel unter Beweis stellten. Besonders in einer langen Saison mit vier Wettbewerben ist ein tiefer Kader von essentieller Bedeutung.

Der Tweet zum Spiel:

Die Statistik: 24

Im eigenen Wohnzimmer fühlt sich Liverpool besonders wohl. Sie sind seit insgesamt 24 Europacup-Spielen ungeschlagen. Zuletzt verloren die Engländer im Oktober 2014 gegen Real Madrid (0:3). Danach folgten 18 Siege und sechs Remis.

Kommentare sind für diesen Artikel nicht verfügbar