Dass Seedorf, der selbst dreieinhalb Jahre für Real die Schuhe schnürte und mit den Königlichen gleich zweimal die Champions League gewann, sich neben ManCity ausgerechnet PSG vorknöpfte, lag auf der Hand.
Ähnlich wie die Skyblues, die seit Jahren mit viel Scheich-Geld aus Abu Dhabi alimentiert werden, wird Paris mit katarischen Öl-Milliarden aufgeblasen. Doch Seedorf zufolge könne man sich besagte Mentalität eben nicht mit viel Geld kaufen.
"Die Mentalität, die Real Madrid besitzt, entsteht nicht in ein oder zwei Jahren, nicht einmal in zehn Jahren", so der Ex-Mittelfeldmann weiter. Er ergänzte: "Es geht darum, zu einem Verein zu kommen, bei dem man weiß, dass man Teil von etwas ist, das viel größer ist als man selbst."
Premier League
Wirbel um TV-Aussage: Ronaldo doch vor Abschied aus Manchester?
05/05/2022 AM 12:48
Real hatte im Laufe der aktuellen Champions-League-Saison nicht nur City aus dem Weg geräumt, sondern im Achtelfinale bereits PSG in einem hochdramatischen Rückspiel im Santiago Bernabéu in die Knie gezwungen (3:1 nach 0:1-Hinspiel-Niederlage und 0:1-Rückstand im Rückspiel).
Gegen die Mannschaft von Trainer Pep Guardiola waren die Blancos einmal mehr ins Hintertreffen geraten. Nach der 3:4-Niederlage im Hinspiel lag Real im zweiten Aufeinandertreffen bis zur 90. Minute 0:1 zurück, ehe Joker Rodrygo mit einem Doppelpack die Verlängerung heraufbeschwor.
In dieser avancierte Torjäger Karim Benzema mit einem verwandelten Elfmeter zum 3:1 einmal mehr zum entscheidenden Mann. Die Madrilenen treffen am 28. Mai im Endspiel um den Henkelpott auf den englischen Spitzenklub FC Liverpool.
Das könnte Dich auch interessieren: Harsche Kritik an Guardiola nach CL-Aus: "Er erstickt Spieler"

Guardiola hadert nach Aus in Madrid: "Hatte immer bittere Niederlagen"

Bundesliga
Vier Klubs zittern: Es geht um den Klassenerhalt - und um Ibiza
05/05/2022 AM 11:32
Premier League
Darum soll Chelsea sogar der Liga-Ausschluss drohen
05/05/2022 AM 10:56