Superstar Cristiano Ronaldo hat auch im zweiten Spiel nach seiner spektakulären Rückkehr zu Manchester United getroffen, eine überraschende Niederlage gegen die Young Boys Bern aber nicht verhindert.
Der Portugiese erzielte beim 1:2 (1:0) gegen den von David Wagner trainierten Schweizer Meister zunächst das erste Tor der neuen Champions-League-Saison (13.). Nicolas Moumi Ngamaleu (66.) und Jordan Siebatcheu (90.+5) sorgten aber für die Wende.
Zwölf Jahre und 110 Tage nach seinem letzten Champions-League-Einsatz für United erwischte Ronaldo in Wankdorf einen Start nach Maß, als er einen Traumpass seines Landsmanns Bruno Fernandes aus kurzer Distanz zur Führung nutzte.
Bundesliga
Vorwürfe aus München: Das sagt Reus zur Salihamidzic-Attacke
14/09/2021 AM 16:23
Nach der Roten Karte gegen Manchesters Aaron Wan-Bissaka (35.) kippte das Spiel aber. Besonders bitter: Der für Ronaldo eingewechselte Jesse Lingard leitete in der Nachspielzeit mit einem krassen Fehlpass den Treffer zum 1:2 ein.
Schwacher Trost für Ronaldo: Mit seinem 177. Einsatz in der Königsklasse stellte der 36-Jährige den Rekord von Iker Casillas ein. Mit jetzt 135 Treffern baute Ronaldo, der in der 72. Minute vom Feld ging, zudem seine Position als Rekordtorschütze des Wettbewerbs vor Lionel Messi (120) aus. Rückkehrer Ronaldo hatte schon am Wochenende im Premier-League-Duell gegen Newcastle United (4:1) doppelt getroffen.
Das könnte Dich auch interessieren: "Übermenschlicher" Ronaldo verzückt das Theater der Träume
(SID)

Solskjaer schwärmt: CR7 hat die Nase für große Momente

Champions League
Weg frei für Hernández: Abwehrchef mit Verspätung?
14/09/2021 AM 09:29
Premier League
"Nicht gut genug für Elite": Ex-Weltstar zerlegt Werner
14/09/2021 AM 07:09