"Bravo Messi, gute Seleccion und klassischer Triumph", titelte Argentiniens Sportblatt "Olé" zufrieden. Messi legte nicht nur Guido Rodriguez (13.) perfekt zu dessen Premierentor im Nationaltrikot auf, über den 33-Jährigen liefen auch fast alle gefährlichen Aktionen der Gauchos, für die bis Mitte des zweiten Durchgangs der Stuttgarter Nicolas Gonzalez auf dem Platz stand, und der kurz nach der Pause eingewechselte Leverkusener Exequiel Palacios die Defensivarbeit verstärkte.
In Cuiaba netzte der eingebürgerte Engländer Ben Brereton einen mustergültigen Konter der Chilenen über die früheren Bundesliga-Akteure Arturo Vidal und Eduardo Vargos nach neun Minuten zum Tor des Tages ein. Wie zuvor beim 1:1 gegen Argentinien war der Leverkusener Charles Aranguiz einer der Aktivposten im Mittelfeld von La Roja.
Für mehr Aufsehen sorgten Vidal und Co. jedoch mit einer Aktion gegen ihren Trikotsponsor (Nike). Weil der Ausrüster angeblich 4,2 Millionen US-Dollar aus der Spielzeit 2019/20 nicht gezahlt hatte, überklebte die gesamte Mannschaft das Firmensymbol auf der Trikotbrust mit einer chilenischen Flagge.
EURO 2020
Drei Dinge, die auffielen: Southgate verschmäht die BVB-Stars
18/06/2021 AM 22:50
Das Unternehmen pocht seinerseits auf zuvor nicht erfüllte Pflichten der Chilenen. Der Fall liegt bereits einem Schiedsgericht in New York vor.
Das könnte Dich auch interessieren: Drei Dinge, die auffielen: Southgate verschmäht die BVB-Stars
(SID)

Goretzka-Comeback gegen Frankreich? Löw macht Hoffnung

EURO 2020
Enttäuschende Three Lions: England kassiert blaues Auge gegen Schottland
18/06/2021 AM 20:50
Ligue 1
Packender Klassiker: Marseille hält PSG-Wundersturm stand
VOR 11 STUNDEN