Der Vorfall ereignete sich kurz vor der geplanten Siegerehrung auf der Seite der Trainerbänke.
Die Leipziger hatten sich bereits aufgestellt, um für den Zweiten SC Freiburg Spalier zu stehen. Aufgrund des Notfalls wurde die Siegerehrung verschoben.
Im Olympiastadion wurde es für mehrere Minuten ganz still. Die Person wurde nach einer ersten Behandlung an der Seitenlinie von Sanitätern in einen Rettungswagen gebracht, welcher anschließend den Patienten aus dem Stadion in ein Krankenhaus brachte. Nach Informationen von "Sky" und der "ARD" sei der Zustand des Patienten stabil.
Bundesliga
Schock für RB Leipzig: Poulsen fehlt länger als erwartet
GESTERN AM 12:57
Die genauen Umstände sind noch unklar. Auch ob es sich bei dem Patient, um eine Person aus dem direkten Umfeld von einer der beiden Klubs handelt, blieb erstmal ungewiss.
Nach dem der Patient aus dem Stadion gebracht wurde, begann die Siegerehrung. Zunächst hatte der Stadionsprecher gesagt, aus Respekt wolle man mit der offiziellen Siegerehrung und Pokalübergabe abwarten, bis die Situation geklärt ist.
(mit SID)
Bundesliga
Mit satter Gehaltserhöhung: Nkunku verlängert in Leipzig
23/06/2022 AM 09:32
Bundesliga
Top-Klub klopft an: Bayern findet offenbar Abnehmer für Sabitzer
20/06/2022 AM 13:55