Trainer Roberto Mancini und die Spieler winkten den Dutzenden von Flughafen-Mitarbeitern, die sich um die Maschine versammelt hatten und mit Applaus sowie Sprechchören die Mannschaft begrüßten.
"Wir sind die Champions von Europa", rief Abwehrspieler Leonardo Bonucci, der sich mit den Tifosi fotografieren ließ. Die Europameister wurden von einem großen Spruchband des Flughafenbetreibers "Aeroporti di Roma" mit den Worten "Grazie Azzurri" begrüßt.
Die Spieler und der Stab wurden direkt am Flugzeug abgeholt und bestiegen einen Bus, der um 6:30 Uhr unter Polizeibegleitung den römischen Flughafen in Richtung Hotel verließ.
EURO 2020
Elfmeter-Desaster: United-Legende attackiert Sterling und Co.
12/07/2021 AM 10:19
Die Azzurri werden am Montagnachmittag vom italienischen Präsidenten Sergio Mattarella empfangen, der beim Endspiel im Wembley-Stadion ebenfalls anwesend war und ihnen zum Erfolg gratuliert hatte.

Jubelfeiern in Italien

Ausgelassen feierten Hunderttausende in ganz Italien den EM-Triumph der Squadra Azzurra durch den dramatischen Sieg im Elfmeterschießen gegen Gastgeber England in London. Mit Autokorsos, Hupkonzerten und zahlreichen spontanen Siegesfeiern zelebrierten die Tifosi den Erfolg der Elf von Trainer Roberto Mancini.
Feuerwerkskörper wurden bis in die frühen Morgenstunden im ganzen Land abgebrannt. In Mailand strömten die Fans zum Domplatz und ließen mit Gesängen und Jubelschreien ihrer Freude freien Lauf, viele schwenkten italienische Flaggen.
Bei den Feierlichkeiten in der lombardischen Metropole wurden 15 Personen von Böllern verletzt, drei davon schwer. Einige Müllcontainer wurden in Brand gesetzt, Tifosi sprangen in die Kanäle der Stadt.
In Rom hatten Tausende Fans die Partie auf Großbildleinwänden vor dem Kolosseum und auf der zentralen Piazza del Popolo verfolgt und den Sieg gefeiert. Auch auf vielen anderen Plätzen der Stadt wurde gefeiert, meist ohne Masken und ohne Einhaltung der Abstandsregeln.
Auf der Meerespromenade von Ostia bei Rom fuhren Hunderte Autos und Motorräder mit den italienischen Fahnen. Hunderte Fans sangen, tanzten und jubelten. Auch in anderen italienischen Städten feierten die Fans den Triumph ihrer Mannschaft.
Das könnte Dich auch interessieren: Drei Dinge, die auffielen: Nur er konnte Italiens Held werden
(SID)

"Habe ich mir verdient": Bonucci gönnt sich Bier nach EM-Sieg

Bundesliga
Wechsel zu Chelsea? Zorc äußert sich zur Zukunft von Haaland
12/07/2021 AM 09:12
Fußball
Gold Cup: USA müht sich zu Auftkatsieg gegen Außenseiter
12/07/2021 AM 08:06