Ridle Baku war von Bundestrainer Joachim Löw nicht für die EM nominiert worden und krönte sich stattdessen mit der U21 und deren Trainer Stefan Kuntz zum Europameister.
Für Kuntz war es nach 2017 bereits der zweite Titel mit der U21. Zudem führte er die Auswahl 2019 ins Endspiel.
Trotz dieser Erfolge zog der 58-Jährige bei der Bundestrainer-Suche gegen Hansi Flick den Kürzeren. Matthäus sagte zur Nicht-Ernennung von Kuntz zu "Spox": "Pech für Stefan Kuntz war, dass sich Hansi Flick bei Bayern München nicht mehr wohlgefühlt hat. Also müsste Stefan Kuntz eigentlich sauer auf Hasan Salihamidzic sein, weil er einer der Hauptgründe war, dass Flick die Bayern verlassen wollte und am Ende auch durfte."
EURO 2020
Frankreich startet nächste Titeljagd - doch es bleiben Sorgenfalten
10/06/2021 AM 20:01
Flick galt beim DFB trotz seines bis 2023 laufenden Vertrags beim FC Bayern München als Top-Kandidat auf die Nachfolge von Joachim Löw. Im April bat der Bammentaler, der mit den Münchnern innerhalb eines Jahres sieben Titel holte, schließlich den deutschen Rekordmeister um eine vorzeitige Vertragsauflösung, kurz nach Saisonende unterzeichnete Flick den Kontrakt beim DFB. Während seiner Zeit in München kam es trotz des Sextuples immer wieder zu Kompetenz-Streitigkeiten mit Sportvorstand Hasan Salihamidzic, welche sich in der vergangenen Saison immer mehr zuspitzten.

Matthäus wünscht sich "mutige" DFB-Elf gegen Frankreich

Für den EM-Auftakt gegen Weltmeister Frankreich um Superstar Kylian Mbappé am kommenden Dienstag empfahl Matthäus dem DFB-Team eine gute Balance. "Auch Frankreich ist jetzt nicht eine Mannschaft, die unbedingt den Ball haben will. Sondern eben Umschaltspiel mit ihren schnellen Spielern in der Offensive - vor allem Mbappé", sagte der Weltmeister von 1990. Dagegen helfe es, kompakt zu stehen, ergänzte Matthäus, "aber nicht ängstlich, sondern mutig dann auch nach vorne, wenn man den Ball hat".
Genau für solche mutigen Momente ist eigentlich Leroy Sané bekannt, der gerne in Dribblings geht und so die Defensive des Gegners fordert. Im Testspiel vergangene Woche gegen Dänemark war davon jedoch nur wenig zu sehen. Das war auch Matthäus nicht entgangen.

Matthäus: "Ich liebe Sané auf dem Platz, aber ..."

"Leroy Sané ist ein Spieler, den ich grundsätzlich als großen Fußballer sehe, der viel Potenzial mitbringt. Aber er hat gegen Dänemark Situationen gehabt, in denen er nicht mit zurückgekommen ist oder abgeschaltet hat. Das kann man gegen Dänemark verzeihen, aber wenn ein Spieler so einen Charakter hat, macht er das im Endspiel vielleicht auch und dann wird es ihm niemand mehr verzeihen", sagte der Weltmeister von 1990.
Und weiter: "Ich liebe Sané auf dem Platz, aber es gehört die ein oder andere Disziplin dazu, die er noch lernen muss. Er müsste eigentlich seine Lektion gelernt haben, nachdem Jogi Löw ihn 2018 nicht mitgenommen hat."
Vor der WM in Russland stand Sané im erweiterten Aufgebot und fuhr auch mit ins Trainingslager nach Eppan in Südtirol. Den Sprung in den endgültigen WM-Kader schaffte der damals 22-Jährige trotz einer starken Saison bei Manchester City jedoch überraschend nicht.

DIE GROSSEN OLYMPIA-GESCHICHTEN - der Eurosport-Podcast

Alle Folgen der Olympia-Geschichten findet Ihr auf Spotify, Apple Podcast oder der Plattform deiner
Das könnte Dich auch interessieren: Löws EURO-Projekt: Mehr Baustelle als Prunkfassade
(mit SID)

Musiala, Pedri , Mount & Co. - diese Talente wollen die EM rocken

EURO 2020
Wegen Russland-Protest: Ukraine muss EM-Trikot ändern
10/06/2021 AM 10:51
Bundesliga
Neue Nummer eins beim BVB: Extremer Ehrgeiz treibt Kobel an
10/06/2021 AM 08:27