Getty Images

Comeback beim FC Liverpool? Das sagt Karius

Comeback beim FC Liverpool? Das sagt Karius

05/10/2019 um 18:37Aktualisiert 06/10/2019 um 18:09

Loris Karius hat sich zu einem möglichen Comeback zwischen den Pfosten beim FC Liverpool geäußert. Der Keeper, der sich nach seinen beiden kapitalen Fehlern im Champions-League-Finale 2018 massive Kritik gefallen lassen musste, ist noch bis Saisonende an Besiktas ausgeliehen. Folgt dann die Rückkehr zu Jürgen Klopp und den Reds? Warum nicht, sagt Karius - und spricht auch über andere Optionen.

Es ist die zweite Saison für Karius beim türkischen Hauptstadtklub, eine Verlängerung der Leihe scheint aber ausgeschlossen. Der 26-Jährige macht überdies keinen Hehl daraus, welche Zukunftsoption er bevorzugt:

"Die Premier League ist die beste Liga, was es natürlich interessant macht. Ich stehe noch immer in Liverpool unter Vertrag, also spiele ich vielleicht wieder für Liverpool."

An sein bis dato letztes Pflichtspiel für den LFC hat Karius allerdings schlechte Erinnerungen. Es war die 1:3-Niederlage gegen Real Madrid im Champions-League-Finale 2018, als er zunächst eine Gehirnerschütterung erlitt und sich danach bei zwei Gegentoren schwere Patzer leistete. Abgehakt, wie Karius betont. "Darüber denke ich nicht mehr nach. Das ist so lange her, fast zwei Saisons. Die Leute können sagen, was sie wollen, es tangiert mich nicht mehr."

Führt der Weg zurück in die Bundesliga?

Sollte der ehemalige Bundesliga-Keeper des 1. FSV Mainz 05 nach der Saison tatsächlich zum FC Liverpool zurückkehren, muss er sich dort einem schweren Konkurrenzkampf stellen. Am derzeit verletzten Stamm- und Weltklasse-Schlussmann Alisson Becker wird nur schwer vorbeikommen zu sein.

Video - Klopp droht: "Dann würde ich den Klub verlassen"

00:43