"Wenn einige sich entscheiden, ihren eigenen Weg zu gehen, dann müssen sie mit den Konsequenzen leben", sagte der Schweizer weiter: "Konkret bedeutet das: Entweder bist du drin, oder du bist draußen. Man kann nicht halb drin und halb draußen sein."
Bereits am Montag hatte UEFA-Präsident Aleksander Ceferin den Super-League-Klubs und ihren Spielern mit Sanktionen bis hin zum Ausschluss von Welt- und Europameisterschaften gedroht.
Es sei seine "Aufgabe als FIFA-Präsident, das europäische Sportmodell zu beschützen" und sicherzustellen, "dass der Fußball auf der ganzen Welt überleben kann", sagte Infantino weiter.
Bundesliga
Stress mit den Bayern-Bossen: Matthäus rät Flick zur Vorsicht
20/04/2021 AM 08:46
Zwölf europäische Spitzenklubs hatten in der Nacht zu Montag eine eigene Liga als Konkurrenz zur Champions League ins Leben gerufen, Initiatoren sind neben sechs englischen Spitzenklubs jeweils drei Topvereine aus Spanien und Italien. Deutsche Vereine gehören nicht zu den Gründungsmitgliedern.
Das könnte Dich auch interessieren: DFB-Präsident Keller verlangt Ausschluss der Super-League-Klubs
(SID)

"Von blanker Gier getrieben": UEFA-Chef grillt Juventus und Konsorten

Fußball
Retter des Fußballs: Real-Präsident Pérez verteidigt Super League
20/04/2021 AM 07:31
La Liga
Offiziell: Messi verlässt den FC Barcelona
VOR 7 MINUTEN