Zum Auftakt hatte es in Carson (Kalifornien) ein 1:2 (0:0) gegen den FC Arsenal aus der Premier League gegeben. Vor 18.496 Zuschauern im ausverkauften Children's Mercy Park von Kansas City waren die Münchner gegen den AC Mailand überlegen und hätten durch Thomas Müller (71.) und David Alaba (79.) einen höheren Sieg herausschießen können.
Die Italiener, die sich derzeit im Umbruch befinden, versteckten sich allerdings nicht und hatten unter anderem durch Patrick Cutrone (64.) eine gute Chance, doch der eingewechselte Sven Ulreich hielt den Bayern-Sieg fest.

Kovac mit US-Tour zufrieden

Bundesliga
Hoeneß macht angeblich Schluss beim FC Bayern
23/07/2019 AM 20:40
Bayerns Trainer Niko Kovac schonte einige seiner Stars. Javi Martínez, Serge Gnabry und auch Robert Lewandowski fehlten wegen muskulärer Probleme. Für Lewandowski kam Neuzugang Jann-Fiete Arp von Beginn an zum Einsatz.
"Ja, natürlich haben wir jetzt tolle Tage in Amerika gehabt. Wir sind mit der Reise nicht nur zufrieden, wir sind außerordentlich zufrieden. Wir sind happy", meinte Kovac zum Ende der Tour:
Es war eine runde Sache in allen drei Städten. Wir haben heute noch ein richtig gutes Spiel hingelegt.

Tore von Arp und Alaba nicht anerkannt

Vor allem in der ersten Hälfte waren die Bayern die spielbestimmende Mannschaft, auch wenn ohne das Duo Lewandowski und Gnabry vorne etwas die Durchschlagskraft fehlte. Beim Treffer kurz vor der Halbzeit bereitete Joshua Kimmich sehenswert für Goretzka vor, der per Rechtsschuss den am Ende spielentscheidenden Treffer erzielte.
Zwei weitere Münchner Tore von Arp (82.) und David Alaba (90.) wurde wegen Handspiels beziehungsweise Abseits nicht anerkannt. Bereits kurz nach dem Spiel machte sich der FC Bayern auf den Rückweg nach München. Gegen 17:00 Uhr wird die Mannschaft in der bayrischen Landeshauptstadt zurückerwartet.
"Wir haben wirklich gut trainiert. Die Spiele haben wir auch ganz ordentlich bestritten, wenn nicht sogar positiv. Dementsprechend fahren wir gut gelaunt nach Hause, wissen aber auch, dass noch etwas zu tun ist", meinte Ex-Nationalspieler Müller. "Es war eine erfolgreiche Reise", fügte Kimmich an. "Insgesamt haben wir das heute gut gemacht, das war schon ein ordentliches Spiel. Trotzdem ist ein 1:0 zu wenig. Das müssen wir uns ankreiden lassen", sagte Torschütze Goretzka.
Nach der Rückkehr am Mittwoch haben die Bayern-Spieler zwei Tage frei. Im Anschluss stehen der Audi-Cup am 30. und 31. Juli sowie das Duell um den Supercup mit Herausforderer Borussia Dortmund am 3. August auf dem Programm.
(SID)
Bundesliga
"Forbes"-Rangliste: Bayern rutscht im Ranking der wertvollsten Klubs ab
23/07/2019 AM 20:18
Bundesliga
Teurer als Firmino: Joelinton wechselt von Hoffenheim zu Newcastle
23/07/2019 AM 17:51