Fußball
La Liga

Kein Sieg im Baskenland: Atlético lässt beim Restart in Bilbao federn

Teilen mit
Kopieren
Diesen Artikel teilen

Athletic Bilbao kam zu einem verdienten Punktgewinn gegen Atlético Madrid

Fotocredit: Imago

VonAndreas Mailhamer
14/06/2020 Am 15:19 | Update 14/06/2020 Am 15:19

Atlético Madrid ist beim ersten Spiel nach dem Restart der spanischen La Liga nicht über ein 1:1 (1:1)-Unentschieden bei Athletic Bilbao hinausgekommen. Iker Muniain brachte die Basken nach Vorarbeit von Yuri Berchiche in Führung (37.), Diego Costa glich nach einem perfekten Pass von Koke umgehend für Atlético aus (39.). Die Madrilenen bleiben Sechster, Bilbao ist Zehnter.

  • Verbalathleten - Der Eurosport-Podcast: JETZT ABONNIEREN!

So lief das Spiel:

Bundesliga

Immer auf "die Medien": Müllers Anschuldigungen sind völlig unnötig

15/06/2020 AM 06:47

Das Spiel wurde von Beginn an sehr intensiv geführt, bis zur ersten Torannäherung dauerte es allerdings etwas.

Marcos Llorente schickte Yannick Carrasco steil und der Belgier war auf und davon. Torhüter Unai Simon war zusätzlich auch noch ausgerutscht, aber war wieder auf den Beinen bis Carrasco abschloss. Der Angreifer wurde noch etwas bedrängt und schob deshalb den Ball aus halbrechter Position knapp links am Tor vorbei (12.).

Bilbao brauchte etwas länger, um offensiv Akzente zu setzen, konnte sich dann jedoch direkt mehrere Möglichkeiten erarbeiten. Die erste initiierte Capa der eine schöne Flanke von der rechten Seite zur Mitte brachte. Dort hatte sich Iñaki Williams am vorderen Fünfmetereck freigestohlen und nahm den Ball per Kopf ab. Der Abschluss war allerdings zu unplatziert, um Jan Oblak vor Probleme zu stellen (24.).

Bei der nächsten Möglichkeit musste Oblak dann sein ganzes Können zeigen. Bilbao führte eine Ecke kurz aus und Iker Muniain zog die Flanke aus dem linken Halbfeld vors Tor. Yeray Álvarez verlängerte den Ball perfekt in die lange Ecke, aber Oblaks parierte herausragend (33.).

Kurz darauf musste sich allerdings auch der Atlético-Schlussmann geschlagen geben. Yuri Berchiche wurde links am Strafraum schön freigespielt und brachte den Ball flach nach innen. Muniain lief ein und ließ den Ball über den Außenrist in die lange Ecke rutschen (37.). Aus dieser kurzen Distanz gab es keine Abwehrmöglichkeit für den Torhüter.

Der Gegentreffer weckte Atlético auf und die Simeone-Elf fand sofort eine Antwort. Koke war zentral vor dem Tor viel zu frei und steckte perfekt auf Diego Costa durch. Der Angreifer war frei vor Simon und schob ganz souverän links unten ein (39.).

Auch in die zweite Halbzeit starteten die Gäste mit mehr Schwung, die erste Möglichkeit bot sich allerdings den Hausherren. Williams schickte Berchiche links auf die Reise, der Außenverteidiger drang in den Strafraum ein und entschied sich für den Abschluss. Er hämmerte den Ball ans Außennetz. Eine gute Möglichkeit, auch wenn Raúl Garcia in der Mitte ein Zuspiel anmahnte (61.).

Nach dieser Situation wurde sehr viel gewechselt und dadurch verflachte das Spiel zusehends. Es gab im Grunde nur noch eine große Möglichkeit ein Tor zu erzielen. Ángel Correa bediente Renan Lodi links am Strafraum klasse, der Brasilianer gab direkt flach nach innen. Der Ball war etwas zu weit für Álvaro Morata, aber Torhüter Simon ging ran und machte die Situation noch einmal scharf. Der Ball sprang Santiago Arias am zweiten Pfosten vor die Füße. Der Kolumbianer musste eigentlich nur noch einschieben, aber er brauchte zu lange und schoss dann Simon an.

Das war sie, die große Chance auf den Sieg. Den versuchte Atlético in der Schlussphase noch zu erzwingen, während Bilbao nur noch verteidigte, aber den Colchoneros fiel viel zu wenig ein.

Die Stimmen:

Raúl Garcia (Athletic Bilbao): "Wir haben als Mannschaft unser Gesicht gezeigt und konnten einen wichtigen Punkt erreichen. Jetzt müssen wir uns erholen und auf das nächste Spiel schauen. Wir haben noch Ziele."

Diego Simeone (Trainer Atlético Madrid): "Wir haben sehr gut auf das Gegentor reagiert, zum einen mit gutem Passspiel und zum anderen mit Costas Tor. Die zweite Halbzeit gefiel mir besser, wir waren dem Sieg näher, die Chance von Arias war die klarste. Wir haben leider nicht gewonnen, wir werden einfach weiter kämpfen."

Der Tweet zum Spiel:

Das fiel auf:

Kurz ausgeführte Ecken In der ersten Halbzeit führten beide Teams fast alle Eckstöße kurz aus. Dieser Schachzug ging aber nur für Bilbao auf. Die Gastgeber konnten so Gefahr erzeugen und durch Yeray Álvarez auch um ein Haar ein Tor erzielen (33.). Atlético gelang dies überhaupt nicht und deshalb sah Diego Simeone im zweiten Abschnitt davon auch ab.

Die Statistik: 13

Atlético Madrid gewinnt 2019/20 zu wenige Spiele. Das Unentschieden gegen Athletic Bilbao war bereits die 13. Punkteteilung in dieser La-Liga-Saison. Noch nie zuvor haben die Madrilenen so oft in einer Ligasaison Unentschieden gespielt.

Spotify oder Apple Podcast? Höre alle Folgen "Extra Time" auf der Plattform deines Vertrauens

Das könnte Dich auch interessieren: Nach Crash mit Uduokhai: Mainz gibt leichte Entwarnung bei Awoniyi

Entscheidung gefallen? BVB soll im Rennen um Bellingham vorne liegen

00:01:59

Premier League

Liverpool-Legende sicher: "Ohne Pandemie wäre Werner zu Liverpool gewechselt"

14/06/2020 AM 13:01
Bundesliga

Sieg bei Hütters Jubiläum: Eintracht schielt auf Europa League

14/06/2020 AM 12:04
Ähnliche Themen
FußballLa LigaAthletic ClubAtlético Madrid
Teilen mit
Kopieren
Diesen Artikel teilen