Real bleibt zwar seit 15 Spielen wettbewerbsübergreifend ohne Niederlage, muss in der intensiven Schlussphase der Saison nun aber auf Ausrutscher des Lokalrivalen hoffen.
Ohne den geschonten Toni Kroos hatte Real sogar noch Glück, die abstiegsbedrohten Gastgeber kamen zu zahlreichen Großchancen und waren dem Sieg näher als der Favorit.
In der Abwehr war Madrids Trainer Zinedine Zidane zu einigen Umstellungen gezwungen, mit Blick auf die anstehenden englischen Wochen verzichtete er zu Beginn neben Kroos zudem auch auf Karim Benzema. Der Topstürmer wurde nach 65 Minuten eingewechselt.
Fußball
Super League wird konkret - UEFA droht Klubs mit harten Konsequenzen
18/04/2021 AM 15:47
Zuvor hatte Atlético im Titelrennen nach zuletzt enttäuschenden Ergebnissen ein Signal gesendet. Gegen Schlusslicht SD Eibar feierte der Spitzenreiter ein 5:0 (2:0) und setzte sich mit 70 Zählern von den Verfolgern ab.

Ángel Correa trifft zweimal für Atlético

Real (67) liegt nur knapp vor dem FC Barcelona (65).
Die Doppelpacker Ángel Correa (42./44.) und Marcos Llorente (53./68) sowie Yannick Carrasco (49.) sorgten für den klaren Erfolg. Zuvor war Atlético in vier von fünf Spielen sieglos geblieben.

EXTRA TIME - Der Eurosport-Podcast:

Spotify oder Apple Podcast? Höre alle Folgen "Extra Time" auf der Plattform deines Vertrauens
Das könnte Dich auch interessieren: Gau für UEFA: Top-Klubs einigen sich wohl wegen Super League
(SID)

"Er weiß, was er tut": Streichs starke Worte über Flick

The Emirates FA Cup
Dank Assist von Werner: Chelsea schmeißt ManCity im Halbfinale raus
17/04/2021 AM 18:57
La Liga
Darum droht die Griezmann-Rückkehr zu Atlético zu scheitern
20/07/2021 AM 17:04