Madrid will das Urteil somit erneut anzufechten. Außerdem werden die Madrilenen beantragen, dass die Sperre bis zur endgültigen Klärung ausgesetzt bleibt. Trippier steht dem Spitzenreiter der spanischen Liga damit unter anderem im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League gegen den FC Chelsea (23. Februar) nicht zur Verfügung, in La Liga verpasst er acht Spiele.
Der englische Verband FA hatte die Zehn-Wochen-Sperre gegen Trippier schon am Tag vor Heiligabend ausgesprochen und eine Geldbuße in Höhe von rund 77.500 Euro verhängt. Nach dem Einspruch Atleticos wurde die Strafe aber zeitweise ausgesetzt.
Geahndet wurden Vorfälle, die sich im Juli 2019 ereignet haben sollen. In diesen Zeitraum fiel der Wechsel des Außenverteidigers von Tottenham Hotspur nach Madrid. Ein unabhängiges Gremium bestätigte vier der insgesamt sieben Vorwürfe, nachdem Trippier die Anschuldigungen zurückgewiesen und eine persönliche Anhörung beantragt hatte.
Premier League
Klopp schimpft über United-Taktik: "Das Schlimmste"
18/01/2021 AM 15:13
Das könnte Dich auch interessieren: Transfer-News LIVE: BVB baggert weiter an Oranje-Star
(SID)

"Mein Traum wird wahr": Özil nach seiner Ankunft in Istanbul

Bundesliga
Der LIGAstheniker: Bayerns Rivalen fehlt der Mumm
18/01/2021 AM 10:44
Premier League
City lockt Haaland dank Mega-Budget, Chelsea steigt ins Rennen ein
18/01/2021 AM 08:02