So lief das Spiel:

Titelverteidiger vs. Aufsteiger – die Rollenverteilung in diesem Spiel schien klar zu sein. Hätte man meinen können. Die Gäste aus Andalusien spielten von Beginn an mutig nach vorne und überrumpelten damit Madrids Defensive. Zehn Minuten waren gespielt und Cádiz kam bereits zweimal gefährlich vor das Tor von Thibaut Courtois. Es war auch der Belgier, der Madrid nach einer Doppelchance von Ex-Blanco Álvaro Negredo (13./14.) vor dem Rückstand bewahrte.

Premier League
Trotz zweimaliger Führung: Liverpool patzt im Derby gegen Everton
17/10/2020 AM 22:39

In Minute 16. folgte dann jedoch die längst überfällige Quittung für Reals miserable Defensivleistung. Wieder war es Negredo, der mit einem genialen Ableger per Kopf Sturmpartner Anthony Lozano bediente, der anschließen den Ball nur noch an Real-Keeper Courtois vorbeichippen musste. Das verdiente 1:0 für Cádiz.

Anthony Lozano (2.v.r.) erzielte das 1:0 für Cádiz bei Real Madrid

Fotocredit: Getty Images

Die prompte Antwort von Zinédine Zidanes‘ Jungs ließ jedoch auf sich warten. Nach gut 25 Minuten verzeichneten die Königlichen die beiden ersten Torabschlüsse von Karim Benzema und Toni Kroos – ersterer war leichte Beute für Torwart Jeremías Ledesma, Kroos‘ Distanzschuss ging recht deutlich über den Kasten.

Kurz vor der Pause erspielten sich die Gastgeber dann doch noch eine gute Gelegenheit zum Ausgleich. Marcelo bediente Lucas Vázquez mit einer schönen Hereingabe, dieser leitete weiter auf Vinícius Júnior. Der Brasilianer probierte es mit einem Fallrückzieher, der jedoch von Luka Modric abgefälscht wurde und im Toraus landete (41.). Mit dem 1:0 ging es in die Pause – die Führung für Cádiz verdient, für Madrid, angesichts der zugelassenen Chancen, schmeichelhaft.

Zur Pause wechselte Zidane gleich viermal (!). Casemiro, Federico Valverde und Marco Asensio, die für das kommende straffe Programm in der nächsten Woche geschont werden sollten, kamen für Isco, Modric und Vazquez ins Spiel. Auch Kapitän Sergio Ramos blieb in der Kabine, da er in Halbzeit eins einen Schlag aufs Knie bekam und wurde von Éder Militão ersetzt.

In Hälfte zwei sah man ein erstarktes Madrid, das in Summe zwar mehr für das Spiel machte als noch in Halbzeit eins, jedoch weiterhin keine wirkliche Gefahr ausstrahlte. Cádiz stand defensiv sehr kompakt und stellte alle Laufwege zu, sodass Real sich keine zwingenden Möglichkeiten erspielen konnte.

Um zumindest noch zum Ausgleich zu gelangen brachte Zidane in der Schlussphase Luka Jovic für Kroos. Der Serbe erzielte auch gleich nach einem Zuspiel von Benzema das vermeintliche 1:1, jedoch stand der Franzose zuvor deutlich im Abseits (79.). Augenblicke darauf traf Benzema selbst aus zentraler Position nur die Latte (81.). Cádiz konnte schließlich die Führung über die Zeit bringen und feierte einen verdienten Sieg gegen Real Madrid.

Die Stimmen zum Spiel: "Cadiz war uns praktisch in allem überlegen"

Thibaut Courtois (Real Madrid): "Jetzt gerade ist es schwer, eine Erklärung abzugeben. Es ist nicht einfach zu erklären. Wir müssen unter uns reden. Die erste Halbzeit war sehr schlecht. Cádiz war uns praktisch in allem überlegen. Wir waren nicht gut. Eine Niederlage dient aber immer dazu, aufzuwachen und um zu wissen, was wir schlecht machen. Man darf dem nicht mehr allzu viel Bedeutung geben. Nun müssen wir gegen Schachtjor gewinnen und dann mit Selbstvertrauen im Camp Nou antreten."

Zinédine Zidane (Trainer Real Madrid): "Wir müssen diese Niederlage akzeptieren. Das gefällt uns nicht aber so ist es. Es gibt keine Entschuldigung. Es sind drei wichtige Punkte und das auch noch zu Hause. Wir denken schon jetzt nur an das nächste Spiel."

Das fiel auf: Suboptimale Vorbereitung für Woche mit CL und Clásico

Durch eine bärenstarke offensive erste Halbzeit und eine defensiv konzentrierte Leistung im zweiten Durchgang geht Cádiz‘ Sieg über Real Madrid mehr als in Ordnung. Dem Team von Zinédine Zidane fehlte es zu jeder Zeit an Lösungsansätzen und Torchancen. Besonders die vielen Fehler in der Abwehr haben heute den Unterschied ausgemacht. Für das bevorstehende Match in der Champions League gegen Schachtjor Donezk und dem Clásico am Samstag (beide Spiele im Eurosport Liveticker) bedarf es ein anderes Auftreten.

Der Tweet zum Spiel:

Die Statistik zum Spiel: 1

Ein Sieg gegen Real Madrid ist immer etwas Spezielles – vor allem, wenn man Madrid in deren Stadion bezwingt. Mit dem 1:0-Auswärtssieg schaffte es Cádiz das erste Mal in der Geschichte von La Liga, drei Punkte aus Madrid zu entführen.

Verbalathleten - Der Eurosport-Podcast:

Alle Folgen der Verbalathleten findet Ihr auf Spotify, Apple Podcast oder der Plattform deiner Wahl

Das könnte Dich auch interessieren: Sechs Tore in London: Chelsea verspielt Sieg trotz Werner-Doppelpack

Flick lobt Neuzugänge um Choupo-Moting: "Das ist vielsprechend"

Bundesliga
Müller und Lewandowski gnadenlos: Bayern trumpft in Bielefeld auf
17/10/2020 AM 19:06
Serie A
Doppelpack im Derby: Ibrahimovic ballert AC zum Sieg gegen Inter
17/10/2020 AM 18:39