Zudem ist die Konkurrenz im Poker um Haaland deutlich größer. Allen voran Real Madrid und Manchester City sollen großes Interesse am Dortmunder haben und haben zudem größere finanzielle Spielräume als die Katalanen.
Für 75 Millionen Euro darf Haaland den BVB dank einer Ausstiegsklausel angeblich verlassen. Hinzu kämen aber wohl noch eine Millionen-Provision für Berater Mino Raiola sowie ein Handgeld für den Stürmer selbst. Auch das Gehalt von Haaland - offenbar rund 35 Millionen Euro jährlich - wäre für Barça schwer zu finanzieren.
Daher werde Lacazette in Barcelona mittlerweile als echte Alternative diskutiert, berichtet "Le10Sport".
Bundesliga
Hertha BSC trennt sich von Trainer Korkut: "Setzen auf Neuanfang"
UPDATE 13/03/2022 UM 10:18 UHR
Barça-Präsident Joan Laporta deutete bereits an, dass man sich im Haaland-Poker heraushalten wolle. "Auch wenn wir die wirtschaftlichen Voraussetzungen hätten, gibt es Transfers, die wir zum Wohle des Vereins nicht tätigen würden", sagte der Klub-Boss im Interview mit dem spanischen Fernsehsender "Esport3".

FC Valencia hat an Lacazette ebenfalls Interesse

Im Sommer werden zudem aller Voraussicht nach einige Spieler Barça verlassen, darunter auch Memphis Depay.
Somit wäre für Lacazette der Weg in der Offensive frei. Der 30-Jährige würde in Barcelona zudem auf Ex-Arsenal-Kollege Pierre-Emerick Aubameyang treffen. Der ehemalige Dortmunder wechselte erst im Winter zu den Katalanen und erzielte in acht Spielen bereits fünf Tore.
Allerdings soll laut dem Bericht auch der FC Valencia Interesse am ablösefreien Lacazette haben. Der Franzose spielt seit 2017 für Arsenal. 196 Pflichtspiele absolvierte Lacazette bisher für die Gunners (70 Tore, 36 Assists). Wohin die Reise genau geht, ist noch nicht klar. Einzig der Abschied vom FC Arsenal steht wohl fest.
Das könnte Dich auch interessieren: CR807: Solche Dinge macht nur der Beste der Geschichte
(mit SID)

Nagelsmann verkündet gute Nachrichten zu Goretzka und Davies

Serie A
Doppelpack von Morata: Juventus setzt Aufholjagd fort
UPDATE 12/03/2022 UM 21:10 UHR
Bundesliga
Drei Dinge, die auffielen: Musiala - ein Hauch von Thiago
UPDATE 12/03/2022 UM 20:15 UHR