In der 77. Minute, Tottenham lag nach dem Treffer von Chelseas Timo Werner (19.) 0:1 zurück, konnte Dier es nicht mehr halten. "Ich hatte Bauchschmerzen", sagte der Engländer nach der Partie: "Es ist einfach zu schlimm geworden." Also sagte Dier seinen Defensivkollegen Pierre-Emile Höjbjerg und Toby Alderweireld schnell Bescheid und stürmte vom Platz, um sich in der Kabine zu erleichtern. "Wenn du musst, dann musst du", sagte er.
Spurs-Teammanager Jose Mourinho war nicht begeistert, immerhin war seine Mannschaft erst einmal in der Unterzahl, und Chelsea kam gar zu Chancen. Kurz nach Dier rannte deshalb auch Mourinho in die Katakomben. "Als Dier vom Platz gegangen ist, wusste ich sofort, was los war", sagte der Portugiese: "Ich bin hinterher, damit es schneller geht - um ihm Druck zu machen." Diers Toiletten-Pause blieb ohne Konsequenzen. Erik Lamela (83.) glich spät zum 1:1 aus, und im folgenden Elfmeterschießen verwandelte Dier seinen Strafstoß ganz sicher.
La Liga
Messi zu Atlético? Präsident schürt Gerüchte
30/09/2020 AM 07:56

"Er musste nicht nur pinkeln": Mourinho verrät Dier-Problem

Das könnte Dich auch interessieren: Druck auf Pep nimmt zu! Guardiola vor seiner schwierigsten Mission
Spotify oder Apple Podcast? Höre alle Folgen "Extra Time" auf der Plattform deines Vertrauens
(SID)

Klopp erklärt seinen Zoff mit Roy Keane

Premier League
Positiver Coronatest: Liverpool-Neuzugang Thiago in Quarantäne
29/09/2020 AM 18:19
Bundesliga
Bayern-Zukunft ungewiss: Tuchel und Klopp jagen offenbar Coman
GESTERN AM 10:10