Nach dem in Unterzahl hart erkämpften torlosen Hinspielremis an der Anfield Road meldete sich Arsenal vor heimischem Publikum bereits nach fünf Minuten mit einem Lattentreffer im Spiel an. Alexandre Lacazettes Freistoß von der Strafraumgrenze lenkte Liverpool Keeper Caoimhin Kelleher mit den Fingerspitzen noch an den Querbalken (5.).
Nach einer Viertelstunde hatte auch die Liverpool-Elf den Torschrei das erste Mal auf den Lippen, Joel Matips Treffer nach einer Ecke wurde aber wegen einer knappen Abseitsstellung des Ex-Schalkers aberkannt (14.).
Kurz darauf jubelten die Reds erneut und dieses Mal zählte der Führungstreffer auch: Diogo Jota nahm vom linken Flügel Tempo auf, marschierte unter freundlichem Begleitschutz der Arsenal-Abwehr bis an den Strafraum und erwischte Arsenal-Keeper Aaron Ramsdale mit einem relativ harmlosen Flachschuss in die linke Ecke auf dem falschen Fuß (19.).
Copa del Rey
Real mit Glück weiter - Bilbao wirft Barça raus
20/01/2022 AM 21:27
Die Klopp-Elf verwaltete die Partie anschließend gegen über weite Strecken passive Gunners ohne große Probleme und nahm die knappe Führung mit in die Pause.
Der zweite Durchgang startete munter mit großen Gelegenheiten auf beiden Seiten: Für die Gunners setzte Lacazette seinen freistehenden Abschluss aus 13 Metern knapp drüber (49.). Auf der Gegenseite vergab der 17-Jährige Kaide Gordon aus fünf Metern zunächst kläglich (52.), wenig später traf der für Matip eingewechselte Ibrahima Konaté nach einer Ecke mit seinem wuchtigen Kopfball nur den Pfosten.
Eine Viertelstunde vor Spielende sorgte schließlich erneut der überragende Jota für die Entscheidung. Nach einem langen Ball von Trent Alexander-Arnold nahm Jota die Kugel mit der Brust mit und überlupfte anschließend Ramsdale technisch anspruchsvoll zum 2:0-Endstand (77.).
Für den unrühmlichen Schlusspunkt aus Arsenal-Sicht sorgte in der 90. Minute Thomas Partey, der sich binnen drei Minuten zwei Gelbe Karten abholte und nur 16 Minuten nach seiner Einwechslung schon wieder vom Feld musste.
Im Finale des Carabao Cups kommt es damit am 27. Februar im Wembley Stadium zum deutschen Trainerduell zwischen Jürgen Klopps Liverpool und dem FC Chelsea um Coach Thomas Tuchel.

Die Stimmen zum Spiel:

Mikel Arteta (Trainer FC Arsenal): "Wir sind nach Anpfiff und zu Beginn der zweiten Halbzeit sehr gut ins Spiel gekommen. Leider haben wir es verpasst, in diesen Momenten ein Tor zu erzielen. Liverpool hat in der Offensive unglaubliche Qualität."
Jürgen Klopp (Trainer FC Liverpool): "Die Stimmung in der Kabine ist fantastisch. Es war ein ein schweres Spiel in schweren Zeiten, aber die Jungs waren außergewöhnlich. Jota hat sich bei uns zu einem Weltklasse-Stürmer entwickelt."
Virgil van Dijk (FC Liverpool): "Wir haben eine reife Leistung gezeigt und das Spiel über weite Strecken kontrolliert. In schwierigen Situation haben wir die Ruhe bewahrt und sind in meinen Augen verdient im Finale."

Der Tweet zum Spiel:

Das fiel auf: Positionswechsel lassen Arsenal verzweifeln

Liverpools Positionsspiel in der gegnerischen Hälfte bereitete Arsenal an diesem Abend große Probleme. Immer wieder ließen sich vor allem Firmino und Jota aus der Spitze tief fallen und erzeugten so in ihrem Rücken Räume, die die beiden Außenverteidiger Alexander-Arnold und Robertson dankend nutzten. Liverpools Variabilität im letzten Drittel erzeugte bei Arsenal immer wieder große Abstimmungsprobleme in der Defensive, wodurch die Arteta-Elf über weite Strecken keinen Zugriff auf die immer wieder rochierenden Angreifer der Gäste hatte.

Die Statistik: 39

Liverpool ist wettbewerbsübergreifend in seinen letzten 39 Spielen ungeschlagen, wenn die Klopp-Elf zur Pause führte. Zuletzt verloren die Reds 2018 in der Champions League bei der AS Roma nach einer Halbzeitführung.
Das könnte Dich auch interessieren: ManUnited schlägt Brentford - irres Ende bei Spurs-Sieg

Rose sieht Haaland-Interview gelassen: "Kein großes Thema"

Afrika-Cup
Nach Wirbel um Herzprobleme: Aubameyang "komplett gesund"
20/01/2022 AM 19:22
Afrika-Cup
Afrika-Cup: Elfenbeinküste wirft Titelverteidiger Algerien raus
20/01/2022 AM 18:44