Getty Images

AS Saint-Étienne | Entwarnung: Neven Subotic aus dem Krankenhaus entlassen

Mit Video | Entwarnung: Subotic aus dem Krankenhaus entlassen

06/12/2018 um 15:54Aktualisiert 06/12/2018 um 16:24

Aufatmen bei Neven Subotic und der AS Saint-Étienne. Der 29-Jährige hatte sich am Mittwochabend im Liga-Spiel bei Girondins Bordeaux nach einem Zusammenprall mit AS-Schlussmann Stéphane Ruffier eine schwere Kopfverletzung zugezogen. "Der zentrale Verteidiger der Grünen hat eine sehr gute Nacht verbracht. Er hat das Krankenhaus in Bordeaux inzwischen wieder verlassen können", teilte der Klub mit.

Bei Subotic sei am späten Vormittag ein "Kontroll-Scan durchgeführt" worden, der ein "beruhigendes Ergebnis" erbracht habe, ließ AS Saint-Étienne wissen. "Nevens Rückkehr nach Saint-Étienne ist für den Abend geplant."

Der ehemalige Dortmunder Verteidiger bekam in der 23. Minute das rechte Knie von Torwart Ruffier ins Gesicht. Subotic blieb daraufhin minutenlang blutüberströmt und regungslos auf dem Boden liegen, bevor er ins Krankenhaus eingeliefert wurde.

Genesungswünsche kamen auch aus der alten Heimat. "Wir haben dich immer als Kämpfer gekannt. Wir wünschen Dir eine schnelle Genesung", twitterte Borussia Dortmund. Subotic war von 2008 bis 2018 bei der Borussia und wurde mit dem BVB zweimal Deutscher Meister und einmal DFB-Pokalsieger.

Video - Heftiger Zusammenstoß: So knallte Subotic ans Knie seines Keepers

00:51
0
0