Besonders das Gehalt soll laut verschiedener Medienberichte ein Streitpunkt in den Verhandlungen sein.
Zudem mache sich der Niederländer Gedanken, ob er in seiner Karriere mit mittlerweile 30 Jahren noch einen weiteren europäischen Spitzenklub kennenlernen möchte. Denn neben PSG sollen auch Inter Mailand und der FC Barcelona Interesse an Georginio Wijnaldum bekundet haben.
Die Katalanen waren bereits im vergangenen Sommer mit dem Reds-Star in Verbindung gebracht worden. Wijnaldum selbst wurde vor kurzem von der "Daily Mail" zitiert: "Wenn es ein Update gibt, wird der Verein es bekannt geben."
Bundesliga
Rassismus-Eklat: Svensson verurteilt Anfeindungen gegen Onisiwo
26/02/2021 AM 13:31
Auch Liverpool-Trainer Jürgen Klopp gab keine Informationen preis: "Wenn es eine Entscheidung gibt, werden Sie davon hören. Ansonsten gibt es im Moment nichts zu sagen."

David Alaba weiter bei PSG gehandelt

Die Gerüchte um Bayern-Star David Alaba reißen derweil nicht ab. Die "Bild" berichtete zuletzt schon von einem offiziellen Angebot der Franzosen. Auch "RMC Sport" geht von einem Wechsel des Österreichers nach Paris aus.
Nach Informationen von "Le Parisien" werden bei PSG neben Alaba und Wijnaldum auch die Namen von Memphis Depay, Sergio Agüero, Lucas Vázquez, Jérôme Boateng und Sergio Ramos gehandelt.
Das könnte Dich auch interessieren: Bayern-Coach Flick verrät: So geht's jetzt mit Müller und Gnabry weiter

#SotipptderBoss: Leverkusen lässt gegen Freiburg Punkte liegen

Europa League
Knaller im Achtelfinale: ManUnited trifft auf Milan mit Zlatan
26/02/2021 AM 12:53
Bundesliga
Watzke verschiebt Rücktrittsgedanken - Spielerverkäufe möglich
26/02/2021 AM 11:16