Matthäus hatte bereits mehrfach geäußert, dass das wichtigste Amt im deutschen Fußball aktuell nicht in seine Lebensplanung passe. Das tat er auch noch unmittelbar nach der Ankündigung von Löws Abschied im Sommer am vergangenen Dienstag.
Nun betonte er: "Der DFB wird entscheiden. Wenn irgendwann die Frage auf mich zukommt vonseiten der Verantwortlichen, musst du dir natürlich trotzdem die Gedanken machen."
Dieser Fall gilt allerdings als unwahrscheinlich. So groß der bis heute einzige deutsche Weltfußballer als Spieler war, so unglücklich verlief seine Trainerkarriere. Seit seiner Entlassung als bulgarischer Nationaltrainer im September 2011 hat Matthäus kein Team mehr betreut. Als Fachmann wird der Kapitän der Weltmeisterelf von 1990 allerdings sehr geschätzt.
Fußball
Umfrage: Dieser Trainer ist Fan-Favorit auf die Löw-Nachfolge
UPDATE 12/03/2021 UM 09:34 UHR
WER SOLLTE NACH DER EM NEUER BUNDESTRAINER WERDEN?
Das könnte Dich auch interessieren: Bericht um Müller und Hummels sorgt für Wirbel: So reagiert Löw
(SID)

Löw-Nachfolge: Diese Kandidaten schließt Bierhoff aus

Fußball
"Alle Zeit der Welt": DFB lässt Raum für Spekulationen bei Löw-Nachfolge
UPDATE 11/03/2021 UM 13:09 UHR
Champions League - Frauen
Specht im Interview: "Die Spanier sind verrückter als die Deutschen"
VOR 16 MINUTEN