Die MLS ahndete damit Verfehlungen des Klubs aus Florida, der für den Wechsel Matuidis mehr als erlaubt bezahlt hatte. Der 34-Jährige war im August 2020 von Juventus Turin zu Inter Miami und Klubchef David Beckham gewechselt, mit dem er gemeinsam bei Paris Saint-Germain gespielt hatte.
Durch die Höhe des Gehalts fiel Matuidi als vierter Spieler des Klubs unter die Kategorie "Designated Player". Erlaubt sind pro Team aber nur drei. Designated Players fallen in der MLS nicht unter die Gehaltsobergrenze (Salary Cap).
La Liga
Zidanes Abgang durch die Hintertür: Schlägt nun die Stunde von Raúl?
UPDATE 28/05/2021 UM 17:09 UHR
Das könnte Dich auch interessieren: Top-Torjäger Jorginho? Tuchel und Chelsea haben ein Problem
(SID)

Azpilicueta: "Werner kann den Unterschied machen"

La Liga
Alaba-Wechsel zu Real perfekt - das verdient er in Madrid
UPDATE 28/05/2021 UM 16:24 UHR
MLS
Messi in die MLS? Beckham winkt wohl mit Rekord-Vertrag
UPDATE 28/11/2022 UM 08:52 UHR