"Dem LASK werden sechs Punkte für die laufende Meisterschaft abgezogen und zwar bezogen nach Halbierung der Punkte. Sollte es zu einem Abbruch der Meisterschaft kommen, werden die sechs Punkte nach dem Grunddurchgang abgezogen", sagte der Senatsvorsitzende Dr. Manfred Luczensky. Damit liegt Linz mit 21 Punkten nur noch auf Platz zwei hinter Red Bull Salzburg (24).

Bundesliga
Vielsagende Andeutung: Union schmeißt Derby-Held raus
28/05/2020 AM 17:14

Darüber hinaus wurde eine Geldstrafe von 75.000 Euro verhängt. Diese entfällt, wenn das Team von Trainer Valerien Ismael "50.000 Euro an den ÖFB-Hilfsfond für heimische Fußballvereine überweist", so Luczensky.

LASK hat 14 Tage Zeit Einspruch einzulegen

Man sei zu dem Urteil gekommen, "dass der LASK an vier verschiedenen Tagen Meisterschaftstraining mit mehr als sechs Kaderspielern gemeinsam und mit uneingeschränktem Körperkontakt durchgeführt hat", erklärte Luczensky.

Zu dieser Phase sei lediglich Kleingruppentraining erlaubt gewesen. Der Liga lagen geheime Videoaufnahmen vor. Laut Senat hat LASK 14 Tage Zeit für einen Einspruch. Der wegen der Coronakrise unterbrochene Spielbetrieb wird am 2. Juni wieder aufgenommen.

(SID)

Das könnte Dich auch interessieren: Bericht: Restart-Termin der Premier League fix - Top-Spiel gleich zu Beginn

Macht der BVB-Keeper den Abflug? Top-Klub angeblich an Bürki dran

FLYERALARM Frauen-Bundesliga
Neue Studie: Frauen- und Männerfußball taktisch ebenbürtig
28/05/2020 AM 13:27
Bundesliga
Trotz Pleiten-Serie: Schalke gibt Wagner Jobgarantie
28/05/2020 AM 12:07