Imago

Gabriel Jesus von Manchester City fällt mit Mittelfußbruch lange aus

Schwere Fußverletzung: Gabriel Jesus fällt lange aus

14/02/2017 um 16:38Aktualisiert 14/02/2017 um 16:41

Gabriel Jesus fehlt Manchester City lange. Wie der Klub von Trainer Pep Guardiola bestätigte, zog sich der 19-jährige Stürmer in der Premier-League-Partie beim AFC Bournemouth (2:0) einen Mittelfußbruch zu. Voraussichtlich muss City drei Monate auf Jeus verzichten. Der Brasilianer ist seit Januar spielberechtigt und traf in fünf Einsätzen bereits dreimal für Manchester.

Der Angreifer war im Winter für 32 Millionen Euro von Palmeiras Sao Paulo zu den "Citizens" gewechselt, auch der FC Bayern München galt als interessiert.

Überraschenderweise brauchte Jesus kaum bis keine Eingewöhnungszeit, was City-Coach Pep Guardiola erstaunte. "Das ist wie bei einer Wassermelone. Du musst sie öffnen, um zu sehen, ob sie gut ist oder nicht", sagte der Katalane. "Wir werden sehr viel Freude an ihm haben."

Sogar Sturmkonkurrent Sergio Agüero, der seinen Platz an Jesus verlor, lobte den Neuzugang als "großartigen Spieler. Er ist noch sehr jung, aber er wird bei City eine Menge lernen und eine große Zukunft haben."

Durch Jesus' Verletzung rückt Platzhirsch Agüero wieder verstärkt in den Fokus. Zuvor hatte er sein Reservistendasein professionell kommentiert: "Manchmal passiert das. Wenn du auf der Bank sitzt, musst du auf deine Gelegenheit warten. Der Klub wird entscheiden, ob ich hier noch einen Platz habe oder nicht."

Vorläufig dürfte die Frage bejaht werden.

0
0