Getty Images

Klopp macht den CR7: Liverpool-Coach hielt Ansprache in Ronaldo-Boxershorts

Klopp macht den CR7: Liverpool-Coach hielt Ansprache in Ronaldo-Boxershorts

14/08/2019 um 15:36Aktualisiert 14/08/2019 um 15:50

Buzz

Liverpool-Trainer Jürgen Klopp hat zu seinen Spielern ein ganz besonderes Verhältnis. Und um seine Jungs ideal zu unterstützen und auf eine Partie vorzubereiten, ist sich der Coach offenbar auch für nichts zu schade. "Reds"-Profis Georginio Wijnaldum verriet gegenüber "The Athletic" nun einen verrückten Klopp-Trick, mit dem der Trainer vor dem Champions-League-Finale 2018 die Stimmung lockerte.

"Wir haben gesehen, wie er die Boxershorts von Cristiano Ronaldo getragen hat", so Wijnaldum. "Er hatte während der letzten Team-Ansprache sein Shirt in die CR7-Shorts gesteckt."

Ein Ablenkungsmanöver für seine nervösen Spieler, das kurz vor dem Duell gegen Real Madrid Wirkung zeigte:

"Die ganze Kabine lag lachend am Boden."

Genau diese unkonventionelle Art schätzen die Liverpool-Profis wohl so sehr an ihrem Trainer. "Normalerweise ist jeder in dieser Situation ernst und konzentriert. Aber er war entspannt und hat diesen Scherz gemacht. Er hat schon hunderte solcher Jokes gemacht. Wenn du siehst, dass dein Trainer wirklich selbstbewusst und entspannt ist, hat das einen Effekt auf die Spieler", erklärt Wijnaldum und beschreibt das besondere Verhältnis zwischen Mannschaft und Coach:

" In solchen Dingen ist er wie eine Vater-Figur. Mit den Scherzen und seiner Körpersprache nimmt er den Druck."

Auch der diesjährige Sieg in der Königsklasse habe nichts daran geändert. Klopp sei für die Spieler weiterhin wie "ein richtig guter Freund". Nichts habe sich in den Augen von Wijnaldum verändert: "Im Inneren ist er immer noch derselbe. Er ist immer ehrlich und passt auf, dass wir nicht abheben. Er versucht, uns auf dem Boden zu halten."

Klopp: "100 Prozent - oder du hast nichts"

Klopps Marschroute hat sich bei seinen Spielern eingebrannt: "Wenn wir uns ein bisschen haben gehen lassen und dachten, 95 Prozent würden reichen, hat er uns runtergeholt. '100 Prozent – oder du hast nichts'", erklärt der 28-Jährige und zitiert seinen Coach: "'Wir müssen es auf diese Weise machen, das hat uns hierher gebracht. Das müssen wir auch weiterhin so machen.'"

Und wenn es eine Boxershorts von Cristiano Ronaldo braucht, um seine Jungs wieder auf den Boden der Tatsachen zurückzuholen und ihnen den Druck zu nehmen, dann nimmt Klopp auch das scheinbar gerne auf sich. Allerdings zündete der CR7-Joke damals nicht komplett: Liverpool verlor das Finale (1:3).

Video - Frau pfeift Finale: Klopp verspricht "mein bestes Gesicht" - sonst schimpft Mama

00:56
0
0