Fußball
Premier League

Ex-Kollege möchte PSG-Star Mbappé nach Liverpool locken

Teilen mit
Kopieren
Diesen Artikel teilen

mbappe record

Fotocredit: Getty Images

VonKatharina Wiedenmann
14/01/2020 Am 10:01 | Update 14/01/2020 Am 10:24

Kylian Mbappé würde von seinem ehemaligen Mitspieler beim AS Monaco, Fabinho, beim FC Liverpool mit offenen Armen empfangen werden. Der Brasilianer erklärte im Interview mit "Téléfoot": "Ich würde ihn gerne in Liverpool willkommen heißen." Der junge Franzose und der 26-jährige "Reds"-Star spielten ab 2016 bis zu Mbappés Wechsel zu Paris Saint-Germain 2017 zusammen bei der AS Monaco.

  • Weitere News zur Premier League
  • Mehr Transfergerüchte

Dort holten die beiden im letzten gemeinsamen Jahr auch den Meistertitel in der Ligue 1. Allerdings dürfte ein Transfer des Weltmeisters von 2018 auch für den Champions-League-Sieger schwer umzusetzen sein.

La Liga

Wechsel dank Austiegsklausel? Real buhlt offenbar um Werner

14/01/2020 AM 10:05

Das finanzielle Gesamtvolumen für einen Wechsel von Mbappé beläuft sich nach aktuellen Schätzungen auf rund 300 Millionen Euro. Bis 2022 steht der 21-Jährige noch in Paris unter Vertrag, sein Marktwert hat sich mittlerweile auf rund 200 Millionen Euro gesteigert.

Klopp schließt Mbappé-Wechsel aus

Liverpool-Trainer Jürgen Klopp erklärte bereits im Oktober 2019: "Ich sehe im Augenblick keinen Klub, der Kylian Mbappé von PSG kaufen kann. Es ist wie es ist. Wir gehören zu den Klubs, die einen solchen Transfer nicht machen können. So einfach ist das." Ein Wechsel, wie von Fabinho gewünscht, dürfte damit erst einmal vom Tisch sein.

Der Brasilianer ist sich jedenfalls sicher, dass sein ehemaliger Teamkollege bald schon den Titel als Weltfußballer bekommt. Dabei wird der Youngster nach Meinung von Fabinho auch einen Landsmann des Liverpool-Stars abhängen. "Mbappé wird vor Neymar einen Ballon d'Or gewinnen", erklärte der aktuell verletzte 26-Jährige überzeugt.

Auch er selbst hatte 2017 ein Angebot von PSG vorliegen, verriet Fabinho noch im Interview mit "Téléfoot". "Ja, ich hätte bei PSG unterschreiben können", bestätigte der Brasilianer. Allerdings sagte Fabinho dem französischen Meister ab. Diese Entscheidung bereue er aber nicht, meinte der defensive Mittelfeldspieler.

Fabinho hofft auf Titelgewinn

Für die laufende Saison hat Fabinho unterdessen noch einiges vor. "Liverpool wird Meister. Wir haben das beste Team der Welt", stellte der Brasilianer klar. Es gebe auch "keine Pläne zu verlieren", so Fabinho weiter, der noch ein Riesenlob an seinen Coach ausgab:

Klopp ist der beste Trainer der Welt.

Mit 14 Zählern Vorsprung liegen die "Reds" in der Premier League klar vor dem ersten Verfolger Manchester City (47 Punkte). Dahinter rangiert Leicester City (45). Fabinho selbst muss aber weiterhin pausieren. Wegen einer Bänderverletzung fällt der Brasilianer auf unbestimmte Zeit aus.

Das könnte Dich auch interessieren: Aus bei Barça: Valverde bei Barcelona entlassen - Nachfolger steht schon fest

"Sind momentan dünn besetzt": FC Bayern schlägt vor Rückrundenstart Alarm

00:02:23

Bundesliga

Haaland nur die Spitze des Eisbergs: Die prominenten Wintertransfers des BVB

13/01/2020 AM 22:00
Bundesliga

Weitere Verstärkung für den BVB? Zorc äußert sich vielsagend

13/01/2020 AM 16:24
Ähnliche Themen
FußballPremier LeagueFC LiverpoolAS MonacoMehr
Teilen mit
Kopieren
Diesen Artikel teilen