Getty Images

Hudson-Odoi nach Absage an Bayern: "War die richtige Entscheidung"

Hudson-Odoi nach Absage an Bayern: "War die richtige Entscheidung"

08/10/2019 um 09:19

Callum Hudson-Odoi hat sich im Interview mit "BBC Sport" zu seiner Vertragsverlängerung beim FC Chelsea bis 2024 geäußert. "Die Entscheidung, die ich getroffen habe, war die richtige für mich und meine Familie", sagte der 18-jährige Offensiv-Spieler. Der FC Bayern München hatte keinen Hehl daraus gemacht, dass der Klub den Engländer gerne verpflichtet hätte.

"Er ist ein sehr interessanter Spieler, den wir unbedingt verpflichten wollen", hatte Bayerns Sportdirektor Hasan Salihamidzic bereits im Januar über Hudson-Odoi gesagt.

Im Nachhinein bereute der 42-Jährige diese offensiven Aussagen, denn der FC Chelsea ließ sich ab diesem Zeitpunkt auf keine weiteren Verhandlungen mehr ein. Im September entschied sich Hudson-Odoi, seinen im Sommer 2020 auslaufenden Vertrag bei den "Blues" bis 2024 zu verlängern und erteilte dem deutschen Rekordmeister damit endgültig eine Absage.

"Chelsea hat so viel für mich getan, dafür bin ich sehr dankbar", so Hudson-Odoi weiter:

"Ich war sehr lange verletzt und es war ein verrückter Weg zurück."
  • Eurosport-News per WhatsApp: Jetzt kostenlos anmelden

Hudson-Odoi mit gutem Comeback

Der Youngster hatte sich im April diesen Jahres im Heimspiel gegen den FC Burnley einen Achillessehnenriss zugezogen und den ganzen Sommer hart für sein Comeback geschuftet.

Ende September gab Hudson-Odoi im englischen EFL-Cup sein Comeback für die "Blues" und traf sofort. In seinen vier Einsätzen bisher bereitete er zudem drei Treffer vor.

"Wir machen es sehr gut", so der 18-Jährige über Chelseas Saisonstart:

"Wir hatten einen schweren Start, aber haben es schnell in den Griff bekommen."

Nach acht Spieltagen rangieren die Londoner unter dem neuen Coach Frank Lampard mit 14 Punkten auf Rang fünf.

Video - Neuer Trainer Lampard gibt Liebesbekenntnis an Chelsea ab

00:43