Fußball
Premier League

ManCity-Trainer Guardiola erklärt: Deshalb war Liverpool diese Saison besser

Teilen mit
Kopieren
Diesen Artikel teilen

Pep Guardiola holte mit Manchester City in den vergangenen beiden Saisons zweimal die Meisterschaft

Fotocredit: Imago

VonJonas Klinke
26/06/2020 Am 09:51 | Update 26/06/2020 Am 11:01

ManCity-Trainer Pep Guardiola hat sich in den Reigen der Meister-Glückwünsche eingereiht und dem FC Liverpool zum Titel gratuliert. "Glückwunsch an die Fans, den Trainer, die Spieler. Das war wohlverdient, sie sind gute Champions", sagte der Spanier nach der 1:2-Niederlage beim FC Chelsea, die die erste Meisterschaft für Liverpool seit 30 Jahren endgültig besiegelte.

Pep Guardiola ergänzte: "Liverpool hat jede Partie gespielt, als wäre es ihre letzte."

  • "Eine Maschine auf dem Höhepunkt ihrer Kraft": Die Pressestimmen zum Reds-Triumph
Premier League

Vom Krisenklub zum Punktemonster: Wie Klopp Liverpool zum Titel führte

27/06/2020 AM 08:37

In den vergangenen beiden Spielzeiten gewann Guardiola mit Manchester City zweimal in Folge den Meistertitel. Warum es diesmal nicht für ganz oben reichte, erklärte Guardiola folgendermaßen: "Vielleicht haben wir nicht die gleiche Leidenschaft gezeigt: Und vielleicht hatten wir nicht diese Schlüsselmomente, speziell in der ersten Saisonhälfte. Wir haben zu Saisonbeginn Punkte liegen gelassen, Liverpool nicht."

Guardiola: "Müssen nächste Saison konstanter sein"

Ausgehend von dieser ersten Kurzanalyse formulierte der Spanier auch direkt eine Zielsetzung für die kommende Saison: "Wir müssen nächste Saison konstanter sein und die Punkte holen, die uns diesmal gefehlt haben."

In der vergangenen Spielzeit hatte Klopp mit Liverpool 97 Punkte geholt und dabei nur ein Spiel verloren, musste Manchester (98 Zähler) aber Platz eins überlassen. "Aber Liverpool hat die Champions League gewonnen und daraus unglaubliches Selbstvertrauen gezogen. Dass sie 30 Jahre ohne Meistertitel waren, hat ihnen einen unglaublichen Fokus verliehen. Nach vier Titeln in der vergangenen Saison waren wir vielleicht etwas zu locker", sagte Guardiola.

Spotify oder Apple Podcast? Höre alle Folgen "Extra Time" auf der Plattform deines Vertrauens

Guardiola: "Wollen diese Lücke wieder schließen"

Als der Ex-Bayern-Trainer gefragt wurde, ob er enttäuscht sei, sagte Guardiola: "Das ist die Realität. Wir liegen weit zurück, aber die anderen 18 Teams liegen noch weiter zurück." Und außerdem könne man nicht jedes Mal die Meisterschaft gewinnen. "Das ist noch nie passiert in diesem Land. Du kannst nicht die ganze Zeit gewinnen", so der 49-Jährige.

"Klopp hat das alles erschaffen": Reds-Fans lassen ihren Emotionen freien Lauf

00:01:59

Zugleich kündigte Guardiola an: "Wir haben in den vergangenen Jahren sehr viel gewonnen und wollen natürlich diese Lücke wieder schließen."

Der FC Liverpool hat sich am Donnerstagabend nach 31 von 38 Spieltagen mit 23 Punkten Vorsprung auf Manchester City den Meistertitel gesichert. Der Dritte Leicester City liegt weitere acht Punkte zurück.

Das könnte Dich auch interessieren: "Ich bin total überwältigt, sorry!" Emotionaler Klopp muss Interview abbrechen

(mit SID)

Totale Ekstase auf Liverpools Straßen: Fans bejubeln die Meisterschaft

00:03:15

Premier League

"Muhammad Ali des Fußballs": Die Reaktionen zum Titel-Coup

26/06/2020 AM 13:37
Premier League

"Championssss!!!!" So emotional feiern die Liverpool-Stars die Meisterschaft

26/06/2020 AM 10:24
Ähnliche Themen
FußballPremier LeagueFC LiverpoolManchester CityMehr
Teilen mit
Kopieren
Diesen Artikel teilen