Nach den Spielen gegen die Wolverhampton Wanderers (0:0) und den FC Burnley (2:0) erwartet den Nachfolger der Chelsea-Ikone Frank Lampard am Donnerstag (21:00 Uhr im Liveticker bei Eurosport.de) die erste große Herausforderung. Tottenham verfüge über eine "außergewöhnliche Qualität und viel Geschwindigkeit".
Tottenham-Teammanager José Mourinho lobte Tuchel in höchsten Tönen. "Ich habe den größten Respekt vor ihm. Er ist ein Weltklasse-Coach", sagte der 47-Jährige.
Ob Nationalspieler Kai Havertz am Donnerstag zur Verfügung steht, ist offen. Er habe ebenso wie Kurt Zouma im Training eine leichte Verletzung erlitten. "Sie sind mit kleinen Problemen vom Platz gekommen, die wir jetzt prüfen. Es ist fraglich, ob sie morgen im Kader stehen werden", sagte Tuchel.
DFB-Pokal
Baumgarts Schiri-Schelte: Wo er recht hat - und wo nicht
03/02/2021 AM 11:22
Dem glücklosen Timo Werner hatte Tuchel zuletzt den Rücken gestärkt. Nun nahm er die gesamte Mannschaft in die Verantwortung. Das Team müsse Situationen und Räume schaffen, "in denen er seine Geschwindigkeit nutzen kann".
Das könnte Dich auch interessieren: Urs Meier versteht Stieler nicht: "Was kostet es dich?"
(SID)

Mourinhos Wiedersehen mit Chelsea: Das denkt er über Tuchel

Premier League
Hasenhüttl nach zweiter 0:9-Klatsche bedient: "Es ist schrecklich"
03/02/2021 AM 10:05
Premier League
Eiskaltes Chelsea bestraft Tottenham und zieht mit Liverpool gleich
VOR 10 STUNDEN