Jürgen Klopp gilt für viele deutsche Fußballfans als Wunschlösung für die Nachfolge von Joachim Löw als Bundestrainer. Nach einem Bericht des "Daily Mirror" könnte dieser Fall innerhalb der nächsten Jahre auch eintreten.
Die englische Zeitung beruft sich auf einen namentlich nicht genannten Liverpool-Insider, der von Klopps großem Interesse an dem Posten berichtet. Sollte ihm der DFB den Job anbieten, könnte Klopp demnach nur schwer widerstehen.
Noch läuft Klopps Vertrag in Liverpool bis 2024. Obwohl die Reds nach einem guten Start derzeit in einem Formtief stecken, gilt Klopp als unumstritten, nachdem er sein Team im vergangenen Jahr zum ersten Premier-League-Titel seit 30 Jahren führte.
Bundesliga
Good News Day beim BVB: Zwei Rückkehrer und ein Brustlöser
27/02/2021 AM 23:22
Ein vorzeitiger Abschied könnte für Klopp aber in Frage kommen, wenn der Job von Löw beim DFB vakant werden sollte. Löws Vertrag läuft mit Ende der WM 2022 in Katar aus. Allerdings soll zunächst der Erfolg der DFB-Elf bei der EM im Sommer darüber entscheiden, ob der Weltmeister-Trainer noch bis dahin weitermachen darf.

Löw mit Job-Garantie bis zur EM 2021

Das schlechte Abschneiden bei der WM 2018 und bei den folgenden Länderspielen in der Nations League ließen die Zweifel an Löw, der seit 2006 als Cheftrainer beim DFB fungiert, wachsen. Für die EM 2021 erhielt der 61-Jährige aber noch eine Job-Garantie von Sportdirektor Oliver Bierhoff.
Beim FC Liverpool laufen derweil ebenfalls bereits Überlegungen, wer Klopp im Zweifelsfall beerben könnte. Vereins-Legende Steven Gerrard gilt bei den Bossen als Wunschlösung. Derzeit steht der ehemalige englische Nationalspieler mit den Glasgow Rangers mit großem Abstand an der Spitze der schottischen Premiership.
Das könnte Dich auch interessieren: Schalke feuert Gross, Schneider und Riether

Schwalbe des Jahres: Profi in Guatemala mit dreister Täuschung

Bundesliga
Der 31-Sekunden-Mann: Müller stabilisiert wankende Bayern
27/02/2021 AM 21:54
Fußball
"Auf jeden Fall eingeladen": Özil kündigt klärendes Gespräch mit Löw an
VOR 6 STUNDEN