Er ergänzte: "Im Nachhinein schlauer zu sein, war da auch nicht nötig."
Carragher erklärte: "Ich habe damals gesagt, dass ich nicht glaube, dass Liverpool die Liga gewinnen kann, wenn sie nicht bis zum 1. Januar einen neuen zentralen Defensivspieler haben. Sie brauchten einen, bevor sich Joe Gomez verletzt hatte."
Nach Meinung Carraghers müsse man in solchen Fällen auch für die kurzfristigere Zukunft handeln und nicht nur langfristig planen. "Keiner will Panikkäufe", schrieb er. "Aber manchmal verlangen die Umstände Flexibilität. Ansonsten scheint es so, dass der Klub bereit ist, Schmerzen einzustecken, bis wieder mehr Normalität eingekehrt ist, auch wenn es keiner zugeben will."
Süper Lig
Fenerbahce-Legenden heißen Özil willkommen: "Besonderer Spieler"
25/01/2021 AM 09:50
Klopp sagte nach der Niederlage Liverpools gegen Burnley, dass die Entscheidungen über Transfers beim Präsidium liegen. "Ich kann nicht darüber entscheiden, was wir in einem Transferfenster machen und was nicht. Das muss klar sein", sagte der Coach.
Das könnte Dich auch interessieren: Während Pandemie: BVB-Stars verzichten weiter auf Teil des Gehalts

BVB-Trainer Terzic verärgert: "Einfache und dumme Gegentore"

Serie A
"Zaubert wie Harry Potter": Presse feiert McKennie
25/01/2021 AM 09:29
Champions League
Beleidigung für Afrika-Cup? Klopp stellt Missverständis klar
GESTERN AM 09:34