Dabei schien der Sieg der Spurs bereits nach einer guten Viertelstunde festzustehen. Ex-Bundesligastar Heung-min Son brachte die Gastgeber in der ersten Spielminute in Führung, Torjäger Harry Kane schnürte einen Doppelpack (8./16.).

West Hams Abwehr bekam keinen Zugriff auf die Offensive der Spurs, die es ihrerseits verpassten, das Spiel vorzeitig zu entscheiden. 2709 Tage nach seinem bis dato letzten Spiel im Spurs-Trikot wechselte Mourinho Bale nach 72 Minuten bei einer scheinbar komfortablen 3:0-Führung ein.

Fußball
Nach Beleidigungen: Moukoko meldet sich zu Wort
19/10/2020 AM 10:07

Premier League: West Ham verdirbt Bale-Comeback

Doch West Ham drehte in der Schlussphase auf. Zunächst köpfte Fabián Balbuena den Ball nach einem Freistoß ins Tor von Spurs-Kapitän Hugo Lloris, drei Minuten später überwand Davinson Sánchez den französischen Weltmeister mit einem Eigentor.

In den finalen Sekunden der vierminütigen Nachspielzeit hämmerte Manuel Lanzini das Spielgerät aus über 24 Metern in den rechten Winkel und sicherte den Hammers doch noch einen Zähler. Damit verdarb der Argentinier das Spurs-Comeback von Superstar Bale.

"Es ist wahr, wir haben zwei Punkte verloren. Wir hatten den Sieg bereits in der Tasche und haben ihn dann weggeworfen", meinte ein enttäuschter Mourinho nach Spielschluss.

Tottenham liegt derzeit mit acht Punkten auf Platz sechs der Tabelle, West Ham folgt mit sieben Zählern auf Rang acht.

Verbalathleten - Der Eurosport-Podcast:

Alle Folgen der Verbalathleten findet Ihr auf Spotify, Apple Podcast oder der Plattform deiner Wahl

Das könnte Dich auch interessieren: Hiobsbotschaft für Klopp: Abwehrchef van Dijk schwer verletzt

Keeper umkurvt, eiskalt genetzt: Götzes Traumeinstand im Video

Bundesliga
Schalke verpasst Befreiungsschlag gegen Union
18/10/2020 AM 18:44
Bundesliga
Erster Punkt für den FC: Köln kämpft sich gegen Frankfurt zurück
18/10/2020 AM 16:44