Barcelona soll laut den "Manchester Evening News" der große Favorit auf eine Verpflichtung von Agüero sein. Der neu gewählte Klubpräsident Joan Laporta hatte bereits Anfang des Jahres versprochen, die City-Legende zu verpflichten, wenn er gewählt wird.
Bei den Katalanen würde Agüero auf seinen guten Freund Lionel Messi treffen. Beide kennen sich seit Teenagerzeiten und spielen gemeinsam für die argentinische Nationalmannschaft.
Laut "Todofichajes.com" soll aber vor allem auch PSG gute Karten für Agüero besitzen. Demnach sollen Trainer Mauricio Pochettino und Sportdirektor Leonardo von den Qualitäten des 32-Jährigen überzeugt sein und ihn als Verstärkung sehen. Zudem ist die Zukunft von Mauro Icardi an der Seine noch offen.
Bundesliga
Liverpool lockt: Verliert RB den nächsten Innenverteidiger?
29/03/2021 AM 10:25
Bei den Citizens wird der Agüero-Abgang eine große Lücke in der Offensive hinterlassen. Offenbar hat Manchester mit BVB-Angreifer Erling Haaland bereits einen Ersatz für die Agüero-Nachfolger auf dem Radar.

Agüero verlässt Manchester City als Rekordtorschütze

Agüero kam im Sommer 2011 für 40 Millionen Euro von Atlético Madrid nach Manchester und gewann mit City unter anderem viermal die Englische Meisterschaft und einmal den FA Cup.
Der argentinische Nationalspieler absolvierte seit Juli 2011 insgesamt 384 Spiele für Manchester City. Dabei erzielte er 257 Tore und ist damit Rekordtorschütze des Klubs. Zudem bereitete der Stürmer weitere 73 Treffer.
Sein wohl berühmtestes und wichtigstes Tor erzielte der Argentinier am 13. Mai 2012, als er die Citizens am letzten Premier-League-Spieltag in der Nachspielzeit mit seinem Treffer zum 3:2 gegen die Queens Park Rangers zum ersten Meistertitel seit 44 Jahren schoss.

Agüero soll mit einer Statue geehrt werden

In der laufenden Saison zählte Agüero unter Teammanager Pep Guardiola auch aufgrund zahlreicher Verletzungen und einer Covid-19-Erkrankung nicht mehr zur Stammformation.
Der 32-Jährige kam bisher auf 14 Einsätze und erzielte drei Tore. Agüeros Vertrag läuft zum Saisonende aus.
Nach seinem Abschied soll Agüero mit einer Statue auf dem Gelände des Etihad Stadium in Manchester geehrt werden. "Sergios Beitrag für Manchester City in den vergangenen zehn Jahren kann nicht hoch genug eingeschätzt werden", würdigte City-Geschäftsführer Khaldoon al-Mubarak den Torjäger.
Das könnte Dich auch interessieren: Kampf um Oranje-Star: BVB bekommt neuen Konkurrenten
(mit SID)

Löw und Havertz erklären erneuten Trikot-Protest

WM-Qualifikation
Drei Sieger, ein Verlierer: Neue Machtverhältnisse in der DFB-Offensive
29/03/2021 AM 09:30
Bundesliga
Lewandowski-Diagnose steht: Einsatz gegen Leipzig unwahrscheinlich
29/03/2021 AM 06:38