Medienberichten zufolge soll Malen im Sommer rund 30 Millionen Euro kosten - eine Summe, die der FC Liverpool durchaus stemmen könnte.
Der niederländische Nationalspieler wechselte 2017 von der U23 des FC Arsenal zur zweiten Mannschaft der PSV. Bereits ein Jahr später wurde er zu den Profis hochgezogen. In der laufenden Saison markierte der vielseitige Mittelstürmer in 39 Partien 23 Treffer, dazu legte er noch acht Tore auf.
Vertraglich ist er noch bis 2024 an die PSV gebunden. Derzeit ist er mit 23 Toren der beste Scorer im Team von Roger Schmidt.
WM-Qualifikation
"Dieser Kick war kein Hit": Die Pressestimmen zum knappen DFB-Erfolg
28/03/2021 AM 22:18
Der BVB wird schon länger in Verbindung mit Malen gebracht, da die Schwarz-Gelben derzeit auf der Suche nach einem potenziellen Nachfolger für Erling Haaland oder Jadon Sancho sind, falls einer der beiden den BVB im Sommer verlassen sollte. Und der 22-Jährige wird beim BVB als möglicher Kandidat gehandelt.
Auch der AC Milan soll Interesse an Malen haben. Beim Serie-A-Klub könnte der niederländische Nationalspieler als Nachfolger von Stürmerstar Zlatan Ibrahimovic aufgebaut werden.
Das könnte dich auch interessieren: Drei Dinge, die auffielen: Deutschland braucht Plan B zu Kimmich

Löw und Havertz erklären erneuten Trikot-Protest

WM-Qualifikation
Tor zu hoch! Peinliche Panne bei Quali-Spiel der Schweiz
28/03/2021 AM 22:16
WM-Qualifikation
Olmo-Traumtor verhindert spanische Blamage - Frankreich & Italien mit Arbeitssiegen
28/03/2021 AM 15:21